Endlich wieder Ostermarkt

+
Das Angebot der über 70 Aussteller war vielfältig.
  • schließen

Wie dank mehr als 70 Ausstellern und Händlern der mehr als zwei Jahrhunderte alte Markt nach zwei Jahren Pause wieder zu neuem Leben erwachte.

Essingen. "Endlich wieder Ostermarkt“ hieß es nach zwei Jahren Pause gestern  in der Ortsmitte der Gemeinde. Und das bei bestem Wetter. Das nutzten auch bereits zu Beginn am späten Vormittag viele Menschen aus, um über den Markt mit seinen vielen Ständen zu bummeln.

Freude bei Händlern und Kunden

Über 70 Aussteller und Händler hatten sich trotz kurzfristiger Planung im Vorfeld angemeldet, alle froh, wieder ihre Angebote präsentieren zu können. Entsprechend voll waren der Platz am Seniorenheim und die umliegenden Straßen. Seit 1810 wird der traditionelle Markt eigentlich jedes Jahr am Ostermontag veranstaltet – bis auf wenige Ausnahmen.

Die bunte Mischung aus Krämermarkt, Vergnügungspark und kulinarischen Angeboten spricht immer wieder viele Besucher auch aus dem größeren Umkreis an, was die vielen auswärtigen Kennzeichen bewiesen. Parkplätze waren innerorts schnell sehr rar. Und die kurzfristige Bereitschaft hat sich für die Händler gelohnt.

Von Streichelzoo bis Motorsäge

Das Angebot war vielseitig. Es gab Bekleidung, Naturkost und Selbstgebranntes, ebenso ansprechenden Schmuck, nützliche und ausgefallene Haushaltsartikel, Kunst in verschiedenen Varianten und Selbstgemachtes zum Beispiel aus Holz oder Wolle bis hin zu Gartengeräten und –Maschinen. Und natürlich allerlei kulinarische Leckereien waren genauso gefragt. Kinder hatten Spaß an allerlei Spielzeug, Plüschtieren und natürlich Ponyreiten und einem kleinen Streichelzoo.

Dazu hatten einige Vereine aus dem Ort Stände, an denen sie sich präsentierten oder Getränke, Kuchen  und Speisen vom Grill verkauften. Überall sah man Menschen beim Plausch und beim Anstoßen, viele nützten die Gelegenheit, einen Spaziergang zu unternehmen.

Viele freuten sich, dass der beliebte Ostermarkt wieder stattfinden konnte und man an der frischen Luft viele Bekannte wieder treffen konnte. Denn um den Markt wurde noch einiges weitere angeboten. Im Evangelischen Gemeindehaus war ein Bücher-Flohmarkt aufgebaut, im Dorfmuseum war Tag der offenen Tür, und nach dem Mittag hatten einige Geschäfte der „Gewerbegemeinschaft Feuer und Flamme“  im Ort und im Gewerbegebiet geöffnet und informierten über ihre Leistungen. Auch dieses Angebot wurde dann vielfach angenommen.

Das Angebot umfasste sehr viele Bereiche, auch leckere Gewürze.
Gefragt waren auch Schmuck und Uhren.
Bereits zu Beginn des Ostermarkts war jede Menge los in Essingen. Händler und Kundschaft freute es nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause.
Die Besucher drängten sich bei herrlichem Sonnenschein zwischen den Ständen des Ostermarkts.
Rechtzeitig zu Beginn der Garten- und Forstsaison waren auch kleinere und größere Geräte im Angebot.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

Kommentare