Essinger Haugga-Narra sagen alle Faschingsveranstaltungen ab

+
Fasching wie er vor der Pandemie stattfand.

Präsident Holger Franke zur Absage: „Es war keine leichte Entscheidung."

Essingen. Nun ist es amtlich und für die Haugga-Narra besonders bitter: Im Jubiläumsjahr wird es wegen Corona keine Faschingsveranstaltungen geben. Das teilen die Essinger Narren mit. In der jüngsten Sitzung hat das Vereins-Präsidium einstimmig beschlossen, alle geplanten Veranstaltungen abzusagen. "Absagen, sei einfacher als planen, wie Veranstaltungen an den tollen Tagen umgesetzt werden könnten", so die Haltung des Präsidenten noch vor rund vier Wochen. "Das stimmt auch", teilt der Verein mit, dennoch sind der Entscheidung intensive Wochen der Planung und Organisation vorangegangen.

Viel Zeit und Energie wurde in zahlreichen Gesprächen mit Beteiligten und Behörden aufgewendet, um unterschiedliche Szenarien für unterschiedliche Pandemiestufen zu entwickeln. Es wurde überlegt, wie die geforderten Auflagen sinnvoll umgesetzt werden könnten. Die weiterhin angespannte und sich zuspitzende Corona-Lage, die zunehmend intensiven Bemühungen der Landesregierung diese in den Griff zu bekommen und die damit angekündigten Verschärfungen der Corona-Verordnung ließen den Essinger Narren letztendlich kaum eine andere Wahl.

Das Jubiläumsjahr haben sich die Haugga-Narra anders vorgestellt

„Es war keine leichte Entscheidung“, so Präsident Holger Franke nach der Präsidiumssitzung, „Gerade den Start ins Jubiläumsjahr zum 44-jährigen Vereinsbestehen, hatten wir uns anders vorgestellt.“

Zum einen seien die Auflagen nur mit immensem organisatorischem Aufwand umzusetzen oder sie seien schlichtweg den Gästen nicht zumutbar. Zum anderen könnten die Veranstaltungen kaum rentabel durchgeführt werden. So der Verein in seinem Schreiben.

Großes Event im Mai geplant

Den Essinger Karnevalisten fehlen bereits ohnehin die Einnahmen aus der Vorjahres-Kampagne, die Corona bereits zum Opfer fiel. Zeit und Energie wende man nun für die bevorstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten auf. Vom 20. bis 22. Mai nächsten Jahres plant man in Essingen ein großes Event mit Festumzug und dem Falkensturz-Echo.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare