Essinger wechseln nach Gmünd

  • Weitere
    schließen

Das Vereinsjahr war geprägt vom Austritt aus dem Bezirksverband der Gartenfreunde Aalen.

Essingen. Die Gartenfreunde Essingen haben ihre Mitgliedschaft beim Bezirksverband der Gartenfreunde Aalen gekündigt und sind zum 1. Januar dieses Jahres zum Bezirksverband der Gartenfreunde Schwäbisch Gmünd gewechselt. "Damit sind wir weiterhin beim Landesverband der Gartenfreunde Baden Württemberg", stellte Vorsitzender Friedrich Dietrich bei der Hauptversammlung fest.

Dr. Dieter Bolten als Vertreter des Bürgermeisters Wolfgang Hofer bedankte sich im Namen der Gemeinde für die Aktivitäten des Vereins. Vorsitzender Friedrich Dietrich berichtete von den Aktivitäten des Vereins. Er erwähnte, dass sich die Frauengruppe mangels Interesse bei ihrer ersten Zusammenkunft im Jahr 2016 aufgelöst habe.

In punkto Mitgliederentwicklung stellte Dietrich fest, dass sich durch Todesfälle und Austritte die Mitgliederzahl um 10 Personen auf 119 verringert habe. Er rief deshalb alle Anwesenden zur Mitgliederwerbung auf. Nach dem Bericht der Schriftführerin Ingrid Hay berichtete Kassier Wilhelm Weishaupt vom finanziellen Verlauf des Vereinjahres, wobei er ein leichtes Minus in der Kasse vermelden musste. Die Kassenprüfer Dr. Adalbert Schrempf und Werner Bäuerle bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung.

Bei den Ehrungen wurde 10-jährige Mitgliedschaft Christoph Glöckner mit einer Urkunde und der Silbernen Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Ellen Biehn, Gretel Marschollek, Margarete Meyer, Maria Steidle und Margit Strehle geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnte Ingrid Hay und Vera Zajadatz geehrt werden. Eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Werner Götz.

Für das laufende Jahr ist wieder eine Fachveranstaltung vorgesehen. Die Halbtagesfahrt führt in den Brenzpark nach Heidenheim und der Jahresausflug ist zu Schloss Harburg und zu Dehner nach Rain geplant.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt befasste sich mit den Veränderungen an der Gartenanlage Lix im Hinblick auf die Remstalgartenschau 2019 und der planerischen und beratenden Unterstützung durch die Gartenfreunde Essingen bzw. dem Landesverband der Gartenfreunde Baden Württemberg.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL