Kein Durchkommen an der Essinger Remsbrücke

  • Weitere
    schließen
+
Nichts geht mehr: Der Straßenbelag wird aktuell von der "Rose" bis zum Friedhofsweg saniert. Autofahrerinnen -und fahrer müssen deshalb einen Bogen um Essingen herum machen.

Die Belagssanierung erfordert eine Vollsperrung von Essingens Ortsdurchfahrt.

Essingen. Bis spätestens Mittwoch, 9. September, dauern die Sanierungsarbeiten in der Essinger Hauptstraße, von der Brücke an der "Rose" bis zur Kreuzung zum Friedhof. Dies sei nur unter einer Vollsperrung machbar, teilt die Gemeinde mit. Daher kann man jetzt auch nicht mehr über die Umleitung durch Essingen fahren. Heißt: Essingen muss in den kommenden Tagen also umfahren werden – eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert, von Mögglingen über Heubach nach Bartholomä. Die Arbeiten im Unteren Dorf hat das Regierungspräsidium Stuttgart in Auftrag gegeben; für die Umsetzung sorgt die Aalener Firma Awus-Bau. Die Betriebe von der Remsbrücke in Richtung Dorfmuseum sind nach wie vor mit dem Auto erreichbar.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL