Kinder üben sich als Sanitäter

  • Weitere
    schließen
+
Spannend: ein Blick ins Rettungsfahrzeug.

24 Jungs und Mädels haben am Notfalltraining teilgenommen und einiges gelernt.

Essingen. Im Notfall richtig handeln können ist in manchen Fällen (über)lebenswichtig. 24 Jungen und Mädchen zwischen fünf und zwölf Jahren haben dies beim Notfalltraining für Kinder der Aalener Malteser in Essingen gelernt. "Vom Druckverband bei starker Blutung über die stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit und der Herzdruckmassage konnten die Kinder erleben, wie leicht Helfen ist", erklärt Bernd Schiele von den Maltesern. Beim Blaulichtrennen auf Bobbycars und Schubkarren wurden die Patienten demnach gekonnt ein- und ausgeladen und in die Klinik gebracht. Und zu guter Letzt: der Blick ins Notarzteinsatzfahrzeug, den Rettungswagen und auch das brandneue Einsatzmotorrad der Malteser Aalen. "Der Rettungsdienst zum Anfassen und auch Ausprobieren. Für uns vom Team der Malteser das Allerschönste, dass viele Ängste genommen werden konnten und die Kinder mit so viel Spaß, Engagement und Neugier bei der Sache waren, auch trotz der Einschränkungen aufgrund Corona", sagt Bernd Schiele weiter.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL