Lauterburg: Endlich wieder Kinderfest!

+
Vor und in der Panoramahalle war am Wochenende einiges los. Die Bürgerinnen und Bürger freuten sich, wieder gemeinsam zu feiern
  • schließen

In Lauterburg startete am Wochenende das Kinderfest mit Umzug, Auftritten von jungen Lauterburgerinnen und Lauterburgern, Musik und allem Drum und Dran.

Essingen-Lauterburg. Um Punkt 7 Uhr war es so weit: Die Mitglieder des Posaunenchors läuteten mit dem Tagwacheblasen offiziell das Lauterburger Kinderfest ein. Nachmittags schlängelte sich der bunte Umzug durch die Gassen Lauterburgs. 

„Wir haben den Umzug in diesem Jahr später gestartet in der Hoffnung, dass die Gäste länger bleiben“, sagte Sven Koch, Vorsitzender des TSV Lauterburg, der in diesem Jahr das Kinderfest organisierte. Diese Änderung kam offenbar gut an: Die Besucherinnen und Besucher kosteten das Programm nach dem Umzug rund um die Panoramahalle aus. Eltern der Kindergartenkinder betrieben eine Spielstraße mit Fußballgolf, Hanutaschleuder und Dosenwerfen, der Musikverein Essingen spielte, Kindergartenkinder traten auf und Mitglieder der Vereine sorgten für die Bewirtung. 

„Man hat sich nach zwei Jahren Pause gefreut, wieder ein Fest zu organisieren“, sagte TSV-Vorsitzender Sven Koch und dankte den etwa 60 Helferinnen und Helfern. „Man braucht viel Unterstützung, um so ein Fest zu organisieren. Die Zusammenarbeit der Vereine in Essingen und Lauterburg ist toll“, sagte Koch weiter und betonte: „Es ist ein Fest für die Kinder.“

Bürgermeister Wolfgang Hofer freute sich über bestes „Bürgermeisterwetter“ (Sonnenschein und kein Regen) und dass Feste feiern wieder möglich ist. „Lauterburg ist ein lebendiges Dorf“, sagte er.

Gegen Abend war nicht nur für die jungen Besucherinnen und Besucher etwas geboten: Für die Älteren gab‘s auf dem Festplatz eine Runde Freibier – Bürgermeister Wolfgang Hofer meisterte den Fassanstich mit zwei Schlägen. Für Stimmung sorgte die Band „Kir Royale“ mit Liedern von Abba bis Zz-Top. Mit den letzten Tönen der Musikerin und des Musikers endete das traditionelle Kinderfest. 

Bereits am Sonntagmorgen ging‘s mit dem Gartenfest des TSV und des Albvereins weiter – am Sonntagabend war das Festwochenende in Lauterburg endgültig zu Ende. 


Das Kinderfest in Essingen startet am Samstag, 16. Juli. 

Am Freitag, 15. Juli, gibt‘s von 18 bis 22 Uhr eine Kinderdisco in der Remshalle.

Vor und in der Panoramahalle war am Wochenende einiges los. Die Bürgerinnen und Bürger freuten sich, wieder gemeinsam zu feiern

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare