Ostalbcheck in Essingen - fünfter Platz und eine Goldmedaille

+
Die schöne Landschaft und die Natur rund um Essingen wissen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ostalbchecks zu schätzen. 295 Essingerinnen und Essinger haben sich an der Umfrage beteiligt – vielen Dank dafür! Foto: Oliver Giers
  • schließen

Lebensqualität, Kulturangebot, Vereinsleben – damit sind die Teilnehmenden in der Gemeinde an der Remsquelle zufrieden. An welchen Stellen Nachholbedarf besteht.

Essingen

Aufs Treppchen hat's nicht ganz gereicht, dafür kann sich Essingen über den fünften Platz im Ostalbcheck – eine Umfrage, die diese Zeitung gemeinsam mit dem Landratsamt in den 43 Städten und Gemeinden im Ostalbkreis durchführte – freuen. In acht von 15 Bereichen bewerten die Teilnehmenden die Gemeinde an der Remsquelle überdurchschnittlich gut. Werfen wir einen Blick auf das, was gut und weniger gut läuft in dem 6400-Seelen-Ort:

Die Lebensqualität in Essingen bewerten die Teilnehmenden mit 8,2 von zehn Punkten, besser bewertet werden nur Waldstetten und Westhausen. Kein Wunder, Natur und schöne Wanderwege gibt's in der Gemeinde en masse. Erholung im Grünen? In Essingen gar kein Problem.

Vom TSV Essingen bis zur Kapellengemeinschaft Essingen-Forst, in der Gemeinde gibt's zig Vereine. Das wissen auch die Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer zu schätzen. 7,7 Punkte erhält das Vereinsleben – durchschnittlich wird das Vereinsangebot im Ostalbkreis mit 7,2 Punkten bewertet.

Im Oktober vergangenen Jahres verabschiedete der Gemeinderat ein Punktesystem für die Bauplatzvergabe, wer in Essingen wohnt und dort ehrenamtlich aktiv ist, kann einige Punkte absahnen. Das kritisiert ein Teilnehmer der Umfrage. „Ich würde mir wünschen, dass es auch von der Gemeinde anerkannt wird, wenn man sich ehrenamtlich im Ostalbkreis engagiert“, schreibt er. Und weiter: „Essinger, die schon immer hier wohnen, aber außerhalb arbeiten und in Vereinen sind, haben das Nachsehen.“

Wo Nachholbedarf besteht

Eher unzufrieden sind die Teilnehmenden mit dem Immobilienmarkt im Ort. 4,7 von zehn möglichen Punkten erhält dieser in unserer Umfrage. Aber: Der Immobilienmarkt wird in der Region durchgehend eher schlecht beurteilt und erhält durchschnittlich 4,9 Punkte.

Apropos Immobilien: Viele Teilnehmende wünschen sich, dass die alte Baustruktur im Ort erhalten bleibt, das wird in den Kommentarspalten deutlich. Das ehemalige Gasthaus „Hirsch“ in der Tauchenweilerstraße wurde abgerissen und hat Platz für vier kleine Mehrfamilienhäuser gemacht. Einige Bürgerinnen und Bürger befürchten nun, dass auch das Gasthaus „Hirsch“ in der Ortsmitte abgerissen wird – der Gemeinderat hat darüber allerdings noch nicht gesprochen. Ein Bauträger aus der Region, der das Gebäude gekauft hat, wolle sich gemeinsam mit der Verwaltung auf den Weg machen und Ideen finden, sagte Bürgermeister Wolfgang Hofer in einer Gemeinderatssitzung. „Der Dorfcharakter sollte erhalten bleiben. Viel Altes verschwindet und Essingen hat kein Gesicht mehr“, ist in den Kommentaren zu lesen.

Schwerlastverkehr muss raus

Viele Essingerinnen und Essinger sind geplagt vom Schwerlastverkehr, der durch die Gemeinde und die Teilorte fährt. Mit 3,7 Punkten ist die Verkehrsbelastung die am schlechtesten bewertete Kategorie in der Gemeinde (Durchschnitt: 5,1 Punkte). Die Teilnehmenden wünschen sich, dass der Schwerlastverkehr nicht mehr durch den Ort fährt und Straßen saniert werden.

Um die Sicherheit zu erhöhen und Lärm zu reduzieren, hat die Gemeinde beim Landratsamt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 bzw. 40 für die Ortsdurchfahrten in Essingen, Lauterburg und Forst beantragt.

Ein Thema, das oft in den Kommentaren erwähnt wird: die Reaktivierung des Essinger Bahnhalts – viele Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer hoffen, dass sie bald im Industriegebiet in den Zug einsteigen können. 6,9 Punkte erhält der ÖPNV in Essingen – kreisweit wird dieser mit 5,4 Punkten bewertet. Die Busanbindung nach Lauterburg sei ausbaufähig, schreibt ein Teilnehmer.

Die Goldmedaille in der Kategorie „Kultur“ teilt sich die Gemeinde mit Waldstetten, 7,2 Punkte erhalten die Orte im Ranking (Durchschnittswert: 6,2 Punkte). Gute Arbeit in diesem Bereich leistet unter anderem die Essinger Kulturinitiative.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

Kommentare