Ostermarkt macht Essingern Beine

  • Weitere
    schließen

So voll wird es vielleicht 2019 bei der interkommunalen Gartenschau sein. Das Wetter passte beim Essinger Ostermarkt und die Besucher suchten sich ihren Weg. Für Groß und Klein war viel Attraktives geboten und auch allerhand Nischenprodukte waren an den Ständen zu finden. Fürs Auto, für den Haushalt, fürs Handy oder einfach just for fun.

Familientreff in Essingen, aber beileibe nicht nur für Einheimische, der Ostermarkt zieht die Massen aus ganz Ostwürttemberg an. Bereits um die Mittagszeit ist "dicht an dicht" die Devise. Oma Ulla ist mit ihrem Enkel Leano gekommen. Allein mit Flanieren läuft da nichts. Der Zweijährige hat das Fahrzeug-Eldorado entdeckt. Fahrt um Fahrt, Chip um Chip, der Kleine weigert sich vehement, den schicken Omnibus zu verlassen. Weiter geht's über den Markt der Attraktionen. Kurz eine Wurst, der Spielzeugstand wartet. Bagger und Anhänger ziehen den Kleinen in seinen Bann. Leano lässt sich nur mit "fiesen Erwachsenen-Versprechungen" zum Weitergehen animieren. Man sieht sich, man trifft sich, Ostermarkt ist Kommunikation pur. Gesunde Schuhe, Ledergürtel, feine Öle, veganer Flammkuchen oder Staubsaugerzubehör gefällig? Jeder findet seine Nische und für Leib und Magen ist bestens gesorgt, die kleineren oder größeren Schlangen, um an Steak oder Wurst zu gelangen, nimmt man gerne in Kauf. Von oben bleibt's trocken. Besser, als es die Wetterkarte angekündigt hat. Technik-Freaks nehmen die neuen Landmaschinen ins Visier. Die Flaniermeile in der alten Ortsmitte hat fast alles zu bieten. Natürlich auch den traditionellen Bücherflohmarkt der evangelischen Kirchengemeinde und die Ausstellung der Modellfluggruppe in der Schönbrunnen-Halle. Oma Ulla hat ihren Enkel endlich im Auto verstaut. Schnell weg, der Wonneproppen könnte ja rückfällig werden.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL