Remsbrücke noch länger gesperrt

  • Weitere
    schließen

Zusätzlich nötige Sanierungsarbeiten und das Wetter nennt das Regierungspräsidium als Verzögerungsgründe.

Essingen. Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart saniert seit August 2020 die Remsbrücke im Zuge der L 1165 in Essingen. Trotz Voruntersuchungen erfordere der Zustand der Brücke zusätzliche Arbeiten, erklärt das RP, weshalb es länger dauere. So muss ein Bereich des Überbaus der Brücke von 1957 komplett erneuert werden. Zudem ist eine zusätzliche Betonschutzschicht auf dem Überbau nötig und der Randbereich des Bauwerks zu verstärken. Aktuell werden die Brückentafel abgedichtet, Widerlager verfüllt sowie Asphalt auf Fahrbahn und Gehweg eingebaut. Weil das Wetter nicht mitspiele, schreibt das RP, verschiebe sich die Fertigstellung auf Sonntag, 15. November 2020. Die Brücke bleibt gesperrt. Verkehr aus Aalen wird über B 29 Richtung Mögglingen - L 1161 nach Heubach - L 1162 nach Bartholomä umgeleitet. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog. Einrichtungen und Betriebe im Bereich der Brücke sind von der Ortsmitte aus zu erreichen.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL