Reservisten und das A-Team begeistern

+
Der Reservistenzug 28 aus Ulm begeisterte am Samstag in der Essinger Remshalle Foto: glo
  • schließen

Mit dem Erlös unterstützt der Essinger Musikverein unter anderem die Jugendarbeit.

Essingen. Eine Top-Veranstaltung mit viel Qualität wurde am Samstag in der Remshalle dem Publikum beschert. Dessen waren sich nicht nur die Besucher des Benefizkonzertes „Musik trifft Wein“ sicher, sondern auch der Reservisten Musikzug 28 aus Ulm, der den Abend gestaltete.

Veranstaltet wurde das Konzert vom Musikverein Essingen, dessen Vorsitzende Astrid Kienle im sinfonischen Blasorchester des Reservistenmusikzugs aktiv ist. Insgesamt sind es aber vier Essinger, die sich die Uniform der Bundeswehr anziehen, um dort ihren musikalischen Beitrag zu leisten. Neben Kienle Albrecht Mößner, Andreas Hammer und Andreas Schröppel, die dem A-Team aus Essingen angehören. Das Quartett, dessen Namensgebung auf dem Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen gründet und aus einer Laune heraus entstand, treten mit ihren Kameradinnen und Kameraden in ganz Baden-Württemberg auf.

Am Samstag konnten sie mit dem Benefizkonzert endlich das bereits 2020 geplante Konzert umsetzen, das der MV Essingen bereits da zu seinem 90-jährigen Bestehen geplant hatte.

Robert Roth, Hauptfeldwebel der Reserve, der die Leitung des Musikzugs innehat, erklärte zu Beginn des Abends, dass neben Astrid Kienle noch einige andere seines Musikzugs nur deshalb die Uniform tragen dürfen, weil sie vier Tage an einer Wehrübung teilgenommen und sechs Kilometer marschiert seien. Denn nur wer mindestens einen Tag bei der Bundeswehr war, dürfe die Uniform tragen.

Mit einem bunten Repertoire begeisterten die Soldatinnen und Soldaten das Publikum, das sich auf einen bunten Mix aus Marschmusik, Medleys und Filmmusik freuen konnte.

Bürgermeister Wolfgang Hofer dankte für die professionelle Musik und betonte, dass an einem solchen herbstlichen Tag Musik und Wein zum Tagesausklang prima passen würden. Der Essinger Musikverein mache für seine Jugendlichen, denen der Erlös des Abends zugutekommt, eine hervorragende Präventionsarbeit. Vor und nach dem Konzert wurden ausgesuchte Weine, Flammkuchen und Pizza angeboten. ⋌⋌⋌⋌Uwe Glowienke

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare