Schlosspark wird nachts geschlossen

  • Weitere
    schließen
+
Vandalinnen und Vandalen sind in Essingen unterwegs. Mal zerstören sie Kunstwerke in Essingens Schlosspark, mal Autos in den Straßen. Die Gemeindeverwaltung will nun verstärkt dagegen vorgehen. Archivfoto: opo
  • schließen

Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat beschließen, dass der Schlosspark täglich ab 22.30 Uhr abgeschlossen wird. Welche Gründe dies hat.

Essingen

Autos wurden demoliert, die Porzellanschafe im Schlosspark erneut zerstört: In Essingen mehren sich aktuell die Sachbeschädigungen. Die Gemeindeverwaltung hat daher beschlossen, den Schlosspark täglich ab 22.30 Uhr zu schließen – dies gehe auch auf einen Wunsch des Gemeinderats zurück, sagt Bürgermeister Wolfgang Hofer auf Anfrage. Geöffnet werde der Park wieder in den frühen Morgenstunden. „Bei der Remstal-Gartenschau 2019 haben wir das schon so gemacht. Das hat sich bewährt.“

Im vergangenen Jahr wurde der Park nicht verschlossen und es kam zu Vandalismus. Mehrere Skulpturen wurden im Sommer 2020 mit Graffiti beschädigt.

Eine Videoüberwachung des Areals komme aktuell noch nicht infrage. „Wir gehen erst diesen Weg.“ Eine Security-Firma, die bereits ihre Runden durch Essingen dreht, werde wieder verstärkt vor Ort sein und Präsenz zeigen, sagt der Bürgermeister.

Eine Videoüberwachung ist im Augenblick noch kein Thema.“

Wolfgang Hofer, Bürgermeister

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL