Vorher-nachher: Häuser in der Kirchgasse abgebrochen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Da waren es auf einmal zwei Häuser weniger. Für das Areal gibt es Pläne.

Essingen. Ziemlich in die Jahre gekommen waren die Häuser mit den Nummern 12 und 10 in der Kirchgasse. Ende 2020 stürzte eines der Gebäude zum Teil ein. Vor Kurzem wurden die Häuser im Auftrag der Gemeindeverwaltung abgerissen – nun gibt's eine neue Sicht auf das Pfarramt und die evangelische Kirche. Und: Platz für Neues. Denn das 4000 Quadratmeter große Areal zwischen Kirchgasse, Rathausgasse und Hauptstraße soll umgestaltet werden. Die Gemeinde plant, das evangelische Gemeindehaus für 300 000 Euro zu kaufen. Dies könnte ein möglicher Standort für die Musikschule werden. Endgültig entschieden hat der Gemeinderat darüber noch nicht.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL