Züchter feiern sehenswerte Erfolge

+
Kanninchen

Essinger Lokalschau überzeugt das Publikum mit 121 Geflügel und 76 Kaninchen.

Essingen. Nach langer Pause hat der Kleintierzuchtverein Z 281 Essingen wieder zur Zuchtschau mit 121 Geflügel und 76 Kaninchen eingeladen. Die Züchter freuen sich über gute Ergebnisse. Die Preisrichter vergaben sehr gute Bewertungen an die Züchter. Bei den Kaninchen wurde Gerhard Maier mit seinen Lohkanichen schwarz und einer Gesamtpunktezahl von 386,5 Punkten 1. Vereinsmeister. Der 2. Vereinsmeister wurde Hartmut Fürst (Deutschen Großsilbern graubraun 385,5). Den dritten Platz und somit 3. Vereinsmeister ist Lukas Fürst (Deutschen Großsilbern schwarz 384,5). Bestes Tier 1.0 (97,5) Lohkaninchen schwarz und 0.1 (97) Lohkaninchen blau stellte Gerhard Maier mit den Lohkanichen schwarz aus. Bestes Tier 1.0 (96,5) und 0.1 (97) in der Kategorie Jugend wurde von Lea Link ausgestellt, sie zeigte ihre Rasse Graue Wiener wildfarbig. Einen Kreisverbandsehrenpreis ging an Lucas Link mit Roten Neuseeländer. Einen Landesverbandsehrenpreis (LVE) erhielten Lukas Fürst (Großsilber schwarz), Hartmut Fürst mit Großsilbergraunbraun, Gerhard Maier (Lohkaninchen schwarz), Rosemarie Maier (Lohkaninchen fehlohfarbig), Kurt Schänzel (Zwergwidder thüringerfarbig.) Einen Kreisverbandsehrenpreis (KVE) erhielt Lukas Fürst mit Deutsche Großsilber schwarz.

Bei den Hühnern wurde Tobias Pfleiderer (382, Deutsche Zwerghühner goldhalsig) erster Vereinsmeister. Ihm folgt Fabian Heil (378, Zwerg Dresdner braun). 3. Vereinsmeister wurde Alexandra Pfleiderer (375, Dänischen Zwerghühner rebhuhnhalsig). Bestes Tier 1.0 Deutsche Zwerghühner goldhalsig wurde von Tobias Pfleider ausgestellt (96) und Fabian Heil stellte die beste Henne Zwerg Dresdner braun (97) aus. Ein LVE bekam Hartmut Fürst (Niederrheiner blau-sperber) und Tobias Pfleiderer (Zwerg Wyandotten braun-porzelanfarbig). Das KVE wurde an Alexandra Pfleiderer verliehen mit Dänischen Zwerghühnern rebhuhnhalsig. Bei den Jugendvereinsmeistern in der Kategorie Geflügel belegte Lucas Link die ersten beiden Plätze mit Zwerg Hamburger silberlack (374) und Japanische Legewachtel silber wildfarbig (378).

Auch bei den Zier- Groß- und Wassergeflügel feierten die Züchter sehenswerte Erfolge: 1.Vereinsmeisterin wurde Alexandra Pfleiderer (Overberger Enten blau-bronze, 381). 2. Vereinsmeister wurde Tobias Pfleiderer (Zwergenten silber wildfarbig, 380). Die besten Tiere 1.0 Zwergenten silber-wildfarbig wurden von Tobias Pfleiderer ausgestellt das beste 0.1 Overberger Enten blau-bronze von Alexandra Pfleiderer beide erhielten je 97 Punkte. Ein LVE geht an Lucas Link mit Zwergenten silber-wildfarbig. Sonja Schlosser stellte ihre Tiere in liebevoll dekorierten Volieren aus ihre Reiherenten wurde mit einem LVE bewertet, der Preis des Besten Stammes ging ebenfalls an Sie mit der Rasse Kastanienenten.

Bestes Tier in der Kategorie Tauben 1.0 stellte Heiko Deininger aus (Gimpeltaube Kupfergimpel, 96). Bestes Tier 0.1 stellte Alexandra Pfleiderer (Altholländische Mövchen Rotfahl-gehämmert, 96) aus. Jugendzüchter wurden wie folgt gewertet: 1. Vereinsmeister Lea Link (377, Fränkischen Trommeltauben weiß). 2. Vereinsmeister Lucas Link (370, mit Eistauben hohlig). Das „Beste Tier 1.0“ stellte Lucas Link (95) aus. Lea Link zeigte das „Beste Tier 0.1“: Fränkische Trommeltauben weiß (96).

Auch waren die Züchter auf der Landesverbands Rassekaninchen erfolgreich: Lukas Fürst holte mit Großsilber schwarz und blau zwei Landesmeistertitel. Hartmut Fürst wurde Großsilber graubraun Württembergischer Meister.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Kommentare