Zwei neue Pekip-Kurse für Babys

  • Weitere
    schließen

Die kleine Elternschule des FipS in Essingen startet mit zwei neuen Angeboten für Kinder und Eltern.

Essingen. Die kleine Elternschule des Vereins "FipS" bietet Babys, die in den Monaten Februar, März, April und bis Mitte Mai geboren sind, eine neue Version der bekannten Elternkurse an, um eine Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden und trotzdem Eltern und Babys die wichtigen Sozialkontakte zu ermöglichen.

Schnupperkurs Prager-Eltern-Kind-Programm (Pekip): Jedes Neugeborene stellt das Familienleben auf den Kopf – den Alltag, den Lebensrhythmus, die Paarbeziehung. Pekip soll Familien mit Säuglingen bis zu einem Jahr vertrauensvoll und wertschätzend begleiten. Es soll Väter und Mütter darin stärken, mit Erziehung klarzukommen. Für die Babys soll Pekip ein hautnahes Begreifen ihrer Umwelt und der erste Sozialkontakt außerhalb der Familie sein. Die Babys bewegen sich ohne Kleidung und Windel natürlicher, deshalb dürfen sie im Pekip nackt sein. Der Kurs umfasst drei Einheiten ab Mittwoch, 1. Juli, morgens, und vier Einheiten ab Donnerstag, 2. Juli, morgens. Der Kursort ist Brühlgasse 5 in Essingen.

Informationen und Anmeldung über die Homepage kleine-elternschule.jimdo.com oder per E-Mail an: kleineelternschule@aol.com.

Zurück zur Übersicht: Essingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL