Aufträge für Breitband

  • Weitere
    schließen

Gemeinde Westhausen an der Spitze im Landkreis.

Westhausen. Ganz vorne beim Breitbandausbau mit dabei, hat Westhausen nun als erste Kommune des Kreises die Tiefbauarbeiten dazu vergeben. Knapp 145 000 Euro haben die Räte der günstigsten Bieterfirma zugesprochen. Mit Blick auf die Gesamtzahl der Angebote lag das Höchstgebot bei stolzen 307 000 Euro für ein und dieselbe Leistung. Das zeige die Entwicklung nur zu deutlich, so Knoblauch. Für das sogenannte POP-Gebäude, ein technisches Verteilerhaus, wurden weitere 105 000 Euro bewilligt.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL