Autofahrer flüchtet vor Polizei und lässt Fahrzeug im Wald stehen

+
Symbolbild

Polizeihubschrauber bei Fahndung beteiligt. Polizei bittet um Hinweise.

Neresheim. Mithilfe eines Polizeihubschraubers hat die Polizei am frühen Donnerstagmorgen nach einem Ford-Fahrer gesucht, der vor einer Polizeikontrolle geflüchtet war. Einer Polizeistreife fiel gegen 0.20 Uhr ein Ford-Ranger mit GD-Kennzeichen auf, der in Schlangenlinien die K3301 von Neresheim in Richtung Hohlenstein befuhr. Die Beamten entschlossen daraufhin, das Auto zu stoppen und den Fahrer zu kontrollieren. Der Fahrer missachtete laut Polizei das eingeschaltete "Stopp-Signal" sowie das Blaulicht und das Martinshorn. Der Ford-Fahrer beschleunigte sein Fahrzeug und versuchte mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Schweindorf zu entkommen. In einem dortigen Waldgebiet verloren die Beamten zunächst den Sichtkontakt zu dem Fahrzeug.

Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte das Fahrzeug verlassen im Waldgebiet aufgefunden werden. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Verkehrsteilnehmer, die durch den Ford-Fahrer gefährdet wurden oder die Angaben zum Fahrer machen können oder diesen eventuell als Tramper mitgenommen haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Aalen unter (07361) 5240 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

Kommentare