Coralie gegen Corona gemalt

  • Weitere
    schließen
+
-

"Der Name ist mir im Traum gekommen", erzählt Petra Thüne-Kälberer zu ihrem neuesten Bild. "Coralie" ist abgeleitet aus dem lateinischen "Corallum" und bedeutet "Koralle", im französischen "Perle" oder im keltischen "kleiner Wirbelsturm".

Kunst "Der Name ist mir im Traum gekommen", erzählt Petra Thüne-Kälberer zu ihrem neuesten Bild. "Coralie" ist abgeleitet aus dem lateinischen "Corallum" und bedeutet "Koralle", im französischen "Perle" oder im keltischen "kleiner Wirbelsturm". "Mit dem lichterfüllten Bild möchte ich ein klares Zeichen gegen die Krise setzen", erläutert die Künstlerin. Petra Thüne-Kälberer aus Neresheim-Stetten arbeitet in der antiken Encaustikmalerei. Text/Foto: han

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

WEITERE ARTIKEL