Das 50-Jährige steht an

Der Gartenbauverein Ohmenheim 1973 e.V. nennt die Gewinner vom Blumenschmuckwettbewerb 2022.

Neresheim-Ohmenheim. Für ein üppiges Wachstum und eine gute Ernte brauchen Pflanzen, Blumen, Obst und Gemüse der Hobbygärtner und die Feldbestände der Landwirte ausreichend Regen/Wasser. Doch woher stammt das Wasser des Härtsfeldes? Beantwortet wurde diese Frage und wer die drei Gewinner des Blumenschmuckwettbewerbes 2022 des Gartenbauvereins Ohmenheim sind in dessen Herbstfeier. 2023 feiert der Verein, der derzeit knapp 170 Mitglieder zählt, seinen 50. Geburtstag.

Im herbstlich dekorierten RVO-Heim begrüßte Gartenbauvorstand Eugen Freihart die Mitglieder und den kurzfristig eingesprungenen Referenten Gerhard Hügler aus Dossingen, der in seiner Präsentation den Wasserläufen der Egau auf den Grund ging.

„In Dossingen gab es einst, als ich ein junger Kerl war, sogar Hochwasser aufgrund der Schneeschmelze und deshalb einen Steg. Durch die heutigen Wetterkapriolen, entweder zuviel oder zu wenig Regen“, so Hügler. Bei Oberriffingen und Elchingen gibt es Wasserscheiden, davon laufen jeweils ein Teil Dossingen zu. Heute ist die Gefahr von Hochwasser in Dossingen sehr gering, da es vor vielen Jahren kanalisiert wurde. Neun Rückhaltebecken gibt es auf dem Härtsfeld, so Hügler. Mit einem Präsent vom Gartenbauvorstand und viel Applaus wurde Hügler belohnt.

An die Aktivitäten 2022 erinnerte Vorstand Freihart: austauschen des Bodens im Lehrgarten bei der Grundschule, bewirten beim „Tag der offenen Tür“ beim Wasserwerk gemeinsam mit dem Gartenbauverein Neresheim, Besuch des Fliegenden Museums in Elchingen und des Kreisobst-Gartenbautags in Lauchheim und Neubinden der Erntekrone für die Kirche.

„Am 8. August bewertete eine Jury aus unserem Verein die Blumen auf den Balkonen, Häusern und Vorgärten“, so Freihart. Er verlas die 109 Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbs 2022. Die Sieger sind: 1. Platz Rudolf Brenner, 2. Eugen Barth, 3. Gottfried Goldmann.

Maria Faußner, Anton Leberle, Helene Reißner, Karin Freihart und Christine Rieger dankte Vorsitzender Freihart mit Blumen für das Gießen von Blumentrögen an markanten Stellen in Ohmenheim und Dehlingen.

Ausblick 2023

Für das kommende Jahr plant der OGV das Pflanzen von neuen Obstspalierbäumen im Lehrgarten bei der Grundschule, das Schmücken des Brunnens am Rathaus zu einem Osterbrunnen, ein Gartenfest am Pfingstmontag, im Oktober die Feier zum 50-jährigen Bestehen des Gartenbauvereins.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare