Den Bienen zuliebe

  • Weitere
    schließen
+
Lina Wunder, Selina Cirese, Amelie Crüwell und Lisa Hügler mit den Leiterinnen der Umwelt-AG .

Das Werkmeister-Gymnasium unterstützt die Aktion „Bee Wild“.

Neresheim. Der Naturkosthersteller Barnhouse suchte auch 2021 wieder engagierte Wildbienenfreunde, die im Rahmen der Aktion Bee Wild eines von 25 handgefertigten Bienenhotels aufstellen wollten. Da sich das mit dem Grünen Aal zertifizierte Benedikt Maria Werkmeister Gymnasium schon seit einiger Zeit für größere Artenvielfalt einsetzt, kam die Aktion wie gerufen. Die Bewerbung der Umwelt-AG überzeugte die Jury und das WGN darf sich über einen hochwertigen Nistkasten für Wildbienen freuen, in dem es auch eine Unterschlupfmöglichkeit für Schmetterlinge an nassen und kalten Tagen gibt. Auch können dort einige Schmetterlingsarten überwintern.

Die Aktion Bee Wild von Barnhouse und den Partnerimkern Christian und Christine Müller möchte auf die Probleme der Wildbienen, die in der industrialisierten Landwirtschaft kaum noch Futter finden, aufmerksam machen. Wildbienen produzieren zwar keinen Honig, erfüllen aber als Bestäuber eine wichtige Aufgabe: Eine einzige Wildbiene hat die Bestäubungsleistung von etwa 300 Honigbienen. Mit dem Bienenhotel kann die Ansiedlung und Vermehrung dieser Insekten gefördert werden. Der Nistkasten ist speziell auf die Bedürfnisse der Roten und der Gehörnten Mauerbienen ausgerichtet. Diese Wildbienenarten sind äußerst friedfertig und können daher problemlos im Schulgarten angesiedelt werden. Um den Bienen den Nistkasten schmackhaft zu machen, wird die Umwelt-AG auch einen Blühstreifen in unmittelbarer Nähe des Nistkastens anlegen.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL