Die Musiker stehen bereit

+
„SoDa & Friends“ bei der Eröffnung von „Blühendes Neresheim 2019“ (v.l.) Georg Kress, Dr. Franziska Graf, Alexander Röck, Nicolai Glatzel und Silvian Vaida.
  • schließen

„SoDa & Friends“ wollen ihren Auftritt am Samstag durchziehen. Aufbau und Vorbereitung laufen perfekt.

  • SoDa & Friends spielen am Freitag
  • SoDa & Friends in Concert - das Benefizkonzert 2021 in der Turn- und Festhalle Großkuchen, steigt am Freitag, 26. November, ab 19.30 Uhr. Eintrittspreis: zehn Euro. Karten gibt es unter: Soda-2010@gmx.de

Heidenheim-Großkuchen. „Wir bauen grade auf. Bühnenbild, Licht und Ton stehen. Sonntag ist dann großer Probentag“, fasst Dennis Glatzel am Samstag um die Mittagszeit am Telefon kurz zusammen.

Was ist mit Corona? „Stand jetzt ziehen wir 2G streng durch, 2G+ könnten wir auch noch stemmen. Spannend wird, was der Landtag am Donnerstag beschließt. Kommen neue Obergrenzen bei Veranstaltungen, müssen wir halt kurzfristig entscheiden“, lautet die Antwort und die momentan recht unsichere Sachlage. Damit ist eigentlich alles gesagt.

Ein bisschen Background: „SoDa“, das sind „Son and Dad“ aus Großkuchen. Seit Jahren stehen sie bei Musicals, Konzerten und anderen Events im weiten Umkreis zusammen auf der Bühne. 2019 haben sie zum Beispiel bei der Open-Air-Produktion des Musicals „Die Schöne und das Biest“ in Neresheim die männlichen Hauptrollen gesungen und gespielt. Im Anschluss an das Musical haben sie sich dann mit Sängerin Franziska Graf, der weiblichen Hauptdarstellerin und einigen Musikern aus dem Ostalbkreis zusammengetan und sind seit Ende 2019 als „SoDa & friends“ unterwegs. Mit dabei sind auch Alexander Röck (Schlagzeug), Markus Bolz (Percussion), Silvian Vaida (Bass), Martin Mühlberger (Piano) und Georg Kress (Gitarre). In der Regel besteht die Formation aus sieben Musikern.

Ruhige Balladen und Duette aus dem Rock- und Popbereich prägen den Stil der Band. Unter anderem waren sie auch schon zweimal im Rahmen des „Blühenden Neresheim“ im Stadtgarten zu erleben. Einmal im Jahr gibt die Gruppe in Großkuchen außerdem ein Benefizkonzert das sie auch in Eigenregie organisiert und durchführt. Der Hauptteil des Erlöses geht dieses Jahr erneut an den Kinder- und Jugendhospitzdienst Ostalb und Heidenheim. Heribert Andres

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

WEITERE ARTIKEL

Kommentare