Drei Nereheimer Vereine spenden 3000 Euro für Flüchtlinge aus der Ukraine

+
Im Bild v. l.: Norbert Rösch, Josef Schill, beide SFD, Bürgermeister Thomas Häfele, Klaus Eiberger, Stadtkapelle Neresheim, Elly Greschl und Luitgard Mahringer, beide OGV Neresheim-Stetten

Benefiz Mit 3000 Euro unterstützen drei örtliche Vereine Ukraineflüchtlinge in Neresheim. Norbert Rösch (v. l.) und Josef Schill von den Sportfreunden Dorfmerkingen (SFD) übergaben jetzt eine 1000-Euro-Spende an Bürgermeister Thomas Häfele. Das Geld stammt vom Starkbierfest mit einem Doppelspieltag. Pro Essen und je Zuschauer wanderte 1 Euro in die Spendenkasse.

Klaus Eiberger von der Stadtkapelle überreichte 1200 Euro aus dem Benefizkonzert des Orchesters zugunsten der Flüchtlinge. Elly Greschl und Luitgard Mahringer vom Obst- und Gartenbauverein übergaben 800 Euro. Die Summe setzt sich zusammen aus Spenden der Osterbrunnen-Gäste sowie der gespendeten Aufwandsentschädigungen der ehrenamtlich Beteiligten beim Osterbrunnen und Maibaum. Bürgermeister Thomas Häfele dankte für die Spende und sprach in dem Zusammenhang von Zeichen der Großzügigkeit und Mitmenschlichkeit. Mit dem Geld finanziere die Stadt beispielsweise sogenannte Starterpakete für die Flüchtlinge aus der Ukraine, Spielzeug für Kinder und Deutschkurse. Text/Foto: aki

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare