Auto löst Notruf aus: Vermisster Mann in Ebnat wieder aufgetaucht

+
Symbolbild
  • schließen

Automatischer Notruf eines BMW sorgte am Dienstagabend für einen größeren Polizeieinsatz mit Hubschrauber.

Aalen-Ebnat. Der automatische Notruf eines BMW hat am Dienstagabend gegen 20 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz im Bereich der K3317 Ebnater Straße / Niesitzer Straße geführt. Das teilt die Polizei am Mittwochmorgen mit. Da die eintreffende Polizeistreife nur einen verunfallten BMW vorfand und sich keine Personen darin befanden, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich der zunächst unbekannte Fahrer beim Unfall verletzt haben könnte. Aufgrund dessen wurden umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich der Unfallstelle eingeleitet.

An der Suchaktion waren neben mehreren Streifenfahrzeugen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt. Auch an der Wohnadresse und umliegenden Krankenhäusern konnte der Fahrzeugführer nicht angetroffen werden. Gegen 22.50 Uhr meldete sich die Ehefrau des Unfallverursachers bei der Polizei und teilte mit, dass sich ihr 37-jähriger Ehemann, der den Unfall verursachte, bei ihr gemeldet habe. Sie teilte mit, dass dieser zu Fuß zu seiner Firma nach Ebnat laufen würde. Letztendlich konnte der leicht verletzte Mann gegen 0.10 Uhr von der Polizei an seiner Firmenadresse in Ebnat angetroffen werden.

Zurück zur Übersicht: Ebnat

Mehr zum Thema

Kommentare