Wie in Ebnat: Geldautomat in Bad Rappenau gesprengt

+
Der Bankautomat in der Sparkassenfiliale in Ebnat wurde am 26. November, um 3.30 Uhr gesprengt. Die Filiale wurde völlig zerstört. Durch die Wucht der Detonation wurde auch ein Stück der Außenwand herausgebrochen.
  • schließen

Jetzt schlugen erneut Täter in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) zu.

Aalen-Ebnat. In der Nacht auf den 26. November wurde in Ebnat der Geldautomat der Kreissparkasse gesprengt. Jetzt schlugen erneut Täter in Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) zu. In der Nacht zu Donnerstag (9. Dezember) sprengten sie einen Bankautomaten in die Luft. Die Bilder vom Tatort ähneln sich. Fenster wurden aus der Wand geschleudert, Glassplitter verteilten sich über die Straße. Weitere Gemeinsamkeit: Der Bankautomat befand sich nahe der Autobahn (A6), die die Täter binnen kürzester Zeit erreichen konnten. Auch die Ebnater Täter sind vermutlich schnell über die Autobahn A7 geflüchtet. In beiden Fällen sollen die Täter zudem mit einem dunklen Audi A6 geflohen sein. Anders als in Ebnat wurde durch die Wucht der Detonation das Wohn- und Geschäftshaus in dem sich der Automat befand arg in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist einsturzgefährdet.

Polizei Aalen tauscht sich aus

Bei solchen Fällen klingelt inzwischen auch das Telefon im Polizeipräsidium Aalen. Wie Polizei-Pressesprecher Bernd Märkle erklärt, vernetzen sich die betroffenen Dienststellen inzwischen. So gab es in den vergangenen Wochen gleich vier Automatensprengungen in Baden-Württemberg. „Da tauschen wir uns natürlich aus; die Fäden für all diese Fälle laufen aber beim Landeskriminalamt zusammen“, sagt Märkle. Zum Ebnater-Fall gibt es aktuell keine neuen Erkenntnisse. Von den Tätern fehlt weiterhin jede Spur.

Die Kreissparkassen-Filiale in Ebnat ist weiterhin geschlossen. Kunden können auf dem vorderen Härtsfeld ohne Zusatzgebühren den Ebnater Bankautomaten der VR-Bank nutzen.

Mehr zum Thema: Bankautomat in Ebnat gesprengt: Augenzeugen berichten.

Mehr zum Thema: Sprengung: Wie es für die Kunden jetzt weitergeht.

Zurück zur Übersicht: Ebnat

Mehr zum Thema

Kommentare