Einbruchserie in Dischingen?

+
Wenn man am wenigsten damit rechnet, haben sich Einbrecher Zutritt zu den eigenen vier Wänden verschafft.

In den vergangenen Tagen wurde in Dischingen im Kreis Heidenheim in mehrere Geschäfte eingebrochen. Die Polizei prüft die Zusammenhänge.

Dischingen. Nach mehreren Einbrüchen in den vergangenen Tagen in Dischingen sucht die Polizei un Zeugen. In der Nacht zum Freitag suchten die Unbekannten in der Innenstadt und am Ortsrand insgesamt sechs Geschäfte auf, berichtet die Polizei. Sie hebelten Türen und Fenster auf oder versuchten dies. Die Taten fanden zwischen 18 Uhr und 6 Uhr statt. Die Einbrecher suchten nach Brauchbarem und nahmen in einem Fall Geld und Lebensmittel mit. Auch an einem Automaten in der Grabenstraße machten sich die Unbekannten zu schaffen. Nicht in allen Fällen waren die Einbrecher erfolgreich. Möglicherweise wurden sie an zwei Geschäften in der Grabenstraße und der Dossenberger Straße gestört und ließen von ihrem von ihrem weiteren Vorhaben ab.

In der Nacht zum Samstag versuchten es die Einbrecher zwischen 18 und 6 Uhr offenbar wieder. Mit einem Hebel setzten sie an den Eingangstüren an, um diese aufzubrechen. Die hielten stand und die Einbrecher flüchteten ohne Beute. Bereits in der Nacht zum Samstag, 5. März, suchten die Täter ein Geschäft in der Dossenberger Straße auf. Die Unbekannten hebelten mit einem Werkzeug die Schiebetür am Eingang auf und gelangten so ins Innere. Aus der Kassen fanden die Täter Münzen. Dies machten sie zu ihrer Beute und flüchteten damit.

Spezialisten der Polizei sicherten in den Fällen Spuren. Sie geben den Ermittlern erste Hinweise. Die Ermittler prüfen nun auch, inwieweit die Einbrüche miteinander in Verbindung stehen.

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen:

- Wer hat in den Nächten auf Freitag und Samstag verdächtige Personen in Dischingen in der Innenstadt und in der Dossenberger Straße gesehen?

- Wem ist sonst etwas Verdächtiges aufgefallen, wer kann sonst Hinweise geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Heidenheim unter Tel. (07321) 3220 zu melden.

Hinweis der Polizei: Speziell für Gewerbetreibende gibt die Broschüre "Schlechte Geschäfte für Einbrecher" Tipps und Verhaltenshinweise. Die Broschüre ist bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen und auf der Internetseite www.polizei-beratung.de erhältlich.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema