Autobahn: 18-Jähriger kommt mit Auto ins Schleudern

+
Symbolfoto

Der junge Fahrer bleibt unverletzt.

Elchingen. Am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr ist ein 18 Jahre alter BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhr er die Anschlussstelle der A7 von Oberkochen in Richtung Westhausen. Im Kurvenbereich der Ausfahrt kam er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Seitenstreifen. Anschließend schleuderte er über die Auffahrtspur, prallte dort an die Böschung und kam neben der Fahrbahn - entgegen der Fahrtrichtung - zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Elchingen

Mehr zum Thema

Kommentare