Was derzeit alles ruht im Ortschaftsrat

  • Weitere
    schließen

Informationen und Erläuterungen wegen der Corona-Beschränkungen mit Verzögerung.

Neresheim-Elchingen. Wegen der geltenden Corona-Maßnahmen war der Ortschaftsrat angehalten, Besprechungen und Diskussionen möglichst zu reduzieren. Die Bürgerfragestunde entfiel ganz.

Auch die Informationen und Bekanntmachungen waren sehr eingeschränkt. So ruhen momentan coronabedingt die Gespräche in Sachen Verschönerung der Ortsmitte. Auf Anregung aus dem Gremium sollen die Vereine noch in diesem Jahr angeschrieben werden und ihr Interesse an einer Mitarbeit bekunden.

Wenig Neues brachten auch die neuesten Verkehrszahlen aus der Gemeinde. "Um diese Daten genau einordnen zu können, brauchen wir die Hilfe eines Fachmannes", erläutert der Ortsvorsteher dazu. Dies soll jetzt in einer der nächsten Sitzungen im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Nicht sehr tief war auch die Diskussion in Sachen "Überprüfung des Gebäudebestands in der Gemeinde". Hier geht es um die Tätigkeit des von der Stadt eingesetzten Arbeitskreises, um zum Beispiel laufende Kosten der städtischen Gebäude zu erfassen und wenn möglich zu reduzieren. Das Elchinger Gremium mahnte hier in erste Linie ein einheitliches Vorgehen der Stadt an. Wie es hier weitergeht, werden die nächsten Sitzungen des Arbeitskreises zeigen.

Zurück zur Übersicht: Elchingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL