Erdbeeren anbauen in Ampelform

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wie man mit einem relativ simplen Trick Erdbeeren anbauen kann ohne Schimmel und Schädlinge.

Wer jetzt Lust bekommen hat, im nächsten Jahr sich selbst am Anbau der Sommerfrüchte zu versuchen, für den hat Rolf Weinzierle eine innovative Idee: eine Erdbeerampel aus einem Abwasserrohr. Dafür braucht man ein etwa 1,5 Meter langes Rohr, einen Steckdosenbohrer, einen Bewässerungsschlauch, Erdbeersetzlinge und etwas Erde.

Mit dem Bohrer in das Rohr spiralförmig Löcher mit einem Durchmesser von rund 5 cm bohren. Dann kommen Bewässerungsschlauch und Erde in das Rohr. Von der Seite können die Erdbeersetzlinge in die Löcher gepflanzt werden. Schon ist die Erdbeerampel fertig.

Die Vorteile seien die eigenständige Bewässerung durch den integrierten Schlauch und zum Anderen kommen Schädlinge nicht so leicht an die reifen Früchte. "Außerdem bildet sich kaum Schimmel, weil die Früchte nicht auf dem Boden liegen", sagt Weinzierle. Wer seine Erdbeeren aber lieber traditionell anpflanzt, solle, sobald die Pflanze Früchte trägt, Stroh unterlegen. Dann dürfe nichts schief gehen.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL