Gartenbauverein wächst deutlich in Pandemie

Der Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten e.V. wählt den Vorstand.

Neresheim. 2019 war der Gartenbauverein Neresheim noch rege beschäftigt. 2020 und 2021 bremste Corona seine Aktivitäten fast alle aus; jedoch war der Verein nicht untätig: Mitwirken beim Blühenden Neresheim in 2020 und Gestaltung des Stadtgärtles in 2021. In der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Neresheim wurde auf 2019 bis 2021 zurückgeblickt.

„205 Mitglieder zählte der Verein per 31.12.2021 ; in den vergangenen drei Jahren konnten 22 Mitglieder hinzugewonnen werden“, berichtete Vorsitzende Luitgard Mahringer in der „Krone“. Sie dankte ihrer Vorstandschaft, allen Mitgliedern und Helfern für ihr Engagement.

Aktivitäten 2019: letztmals Sammelbestellung für Samen, Erde- und Düngerverkauf, Osterbrunnen, Schnittkurs, Backnachmittage im Samariterstift, Maibaumkranzen, Pflanzentauschbörse, Beteiligung am Neresheimer Ferienspaß, Ausflug, Nikolausfeier und Stand am Neresheimer Weihnachtsmarkt.

Highlights 2020: ein Osterbrunnen in kleinerer Form, beim Blühenden Neresheim Gestaltung und Pflege eines Blumenbeetes gemeinsam mit dem Gartenbauverein Ohmenheim. Ein Blickfang war hier der restaurierte Schäferwagen, Übernahme der Bewirtung an drei Tagen beim Neresheimer Open-Air-Kino. Der dort erzielte Erlös von 1.500 Euro wurde an die Stadt Neresheim für den Stadtgarten gespendet.

Höhepunkte 2021: Neuanlage, Gestaltung und Pflege des Stadtgärtles und einer Kräuterschnecke samt offizieller Eröffnung beim Blühenden Neresheim; Osterbrunnen in kleinerer Form, Anlegen des Barfußpfades mit einem Staudenbeet im Stadtgarten und offizielle Vorstellung, drei Fachvorträge von Christiane Karger im Stadtgarten und Beteiligung an der Entdeckertour mit Schatzsuche des Kreisverbandes. Kassiererin Martina Grundler umriss die Finanzen 2019 bis 2022. Die Kassenprüfer Karl-Heinz Barro und Marianne Ullrich hatten keine Beanstandungen. Auf Vorschlag von Bürgermeister Thomas Häfele wurde die komplette Vorstandschaft einstimmig entlastet.

„Der Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten ist nicht wegzudenken. Mit der Aktion Blühendes Neresheim und dem Stadtgarten hat sich die Stadt und der Gartenbauverein ein kleines Denkmal gesetzt. Es entstanden wunderbare Aktionen, wie der Barfußpfad und das Stadtgärtle“ lobte Bürgermeister Häfele.

Lob und Dank vom Schultes

Er hofft auf rege Beteiligung des Gartenbauvereins bei den interkommunalen Heimattagen in 2024, die Neresheim gemeinsam mit Dischingen und Nattheim veranstaltet.

Wahlen

Die bisherige Schriftführerin Angelika Pflanz beendete bereits in 2021 ihr Amt; Nachfolgerin ist Doris Bawidamann-Brenner. 2021 feierten Elly Greschl und Zita Kaufmann ihr 20 jähriges Jubiläum als Ausschussmitglieder. Bisher gestaltete Martina Grundler den Infobrief; in 2021 übernahm dieses Amt Nadine Lichtmaneker. Einstimmig wurden wiedgewählt als stellv. Vorsitzende Elly Greschl, Kassiererin Martina Grundler, Schriftführerin Doris Bawidamann-Brenner, Ausschussmitglied Marlen Röhr und die Kassenprüfer Marianne Ullrich und Karlheinz Barro. Lydia Walter scheidet als Ausschussmitglied aus.

Ausblick 2022

Drei Vorträge von Christiane Karger, Beteiligung am Neresheimer Ferienspaß und sofern es Corona erlaubt eine Nikolausfeier und ein Stand am Neresheimer Weihnachtsmarkt.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare