Kann das Kösinger Freibad bald öffnen?

  • Weitere
    schließen
+
-

Coronabedingt ist die Eröffnung des Neresheimer Freibades in Kösingen an Christi Himmelfahrt noch fraglich. "Unsere Vereine, speziell die DLRG und auch der Freibadverein würden sich freuen, wenn sie wüssten, wie und ob sie bei der Eröffnung des Freibades mit eingebunden sind", sagte Dirk Hoesch, Ortsvorsteher von Kösingen, am Ende der letzten Sitzung des Neresheimer Gemeinderates.

Freizeit Coronabedingt ist die Eröffnung des Neresheimer Freibades in Kösingen an Christi Himmelfahrt noch fraglich. "Unsere Vereine, speziell die DLRG und auch der Freibadverein würden sich freuen, wenn sie wüssten, wie und ob sie bei der Eröffnung des Freibades mit eingebunden sind", sagte Dirk Hoesch, Ortsvorsteher von Kösingen, am Ende der letzten Sitzung des Neresheimer Gemeinderates. Wahrlich keine leichte Frage: "Ich kann mir nur ganz schwer vorstellen, dass es die Situation in absehbarer Zeit zulässt, die Freibäder wieder zu öffnen. Deshalb kann eine Planung momentan auch nur eine sehr ungenaue sein. Wir müssen einfach sehen, was kommt", blickte Bürgermeister Thomas Häfele in die Zukunft. Die Lage im Freibad: Baulich sieht es gut aus. Ob man den Termin an Christi Himmelfahrt halten darf, liegt nicht in der Hand der Verantwortlichen vor Ort. Text/Foto: han

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL