Klaus Stieles letzte Sitzung

  • Weitere
    schließen
+
Klaus Stiele

Nach über 40 Jahren verabschiedet sich Hauptamtsleiter Klaus Stiele vom Neresheimer Gemeinderat.

Neresheim. „Sie haben über 40 Jahre mit großem Engagement und Einsatz die Geschicke der Stadt mitbestimmt. Jetzt geht eine Ära zu Ende“, eröffnete Bürgermeister Thomas Häfele die stimmungsvolle Verabschiedung von Hauptamtsleiter Klaus Stiele, 64, aus dem Kreis der Neresheimer Stadträte. Kaum zu glauben: Aber am Montagabend war es tatsächlich die letzte Sitzung für einen Mann, der aus der Verwaltung der Härtsfeldstadt eigentlich kaum wegzudenken ist. „Ich habe 22 Ortsvorsteher miterlebt, bei den Gemeinderäten habe ich aufgehört zu zählen. Herzlichen Dank an alle für die tolle Zusammenarbeit in all den Jahren“, sagte Stiele. Und weiter: „Ich bin jeden Tag gerne ins Rathaus gegangen.“ Wohl jeder in der Halle wusste, was hinter den Worten steckt. 1979 kam Klaus Stiele zur Stadt. Seit 35 Jahren ist er Hauptamtsleiter. Allein 25 Stadtfeste hat er organisiert. „Neben dem Stadtbauamt und der Kämmerei sind wir so etwas wie das Mädchen für alles“, hat er einmal mit einem Augenzwinkern seine Arbeit beschrieben. „Die Methodik der Arbeit, das Schnelllebige und dadurch bedingt der Aufgaben- und Zeitdruck“, dies seien die größten Veränderungen in seinem Arbeitsumfeld. Vor eineinhalb Jahren kam die Pandemie dazu mit all ihren Anforderungen. Corona vermiest auch ein wenig den Abschied: Das 26. Stadtfest wird Klaus Stiele in diesem Jahr nicht mehr organisieren. Aber gefeiert wird trotzdem, irgendwann. han

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL