Eugen Best seit 65 Jahren im DLRG

  • Weitere
    schließen

Seit 65 Jahren ist Eugen Best Mitglied der DLRG Kösingen. Das ist einmalig in der Vereinsgeschichte der DLRG Kösingen. Vorsitzender Georg Oswald ehrte den 86-Jährigen bei der Hauptversammlung.

Einmalig in der Vereinsgeschichte ist die 65-jährige Mitgliedschaft von Eugen Best. Bis heute nimmt der heute 86-Jährige am Übungsabend aktiv teil. Davon könne sich manch einer von den Jungen eine Scheibe abschneiden, meinte Vorsitzender Georg Oswald. Oswald dankte der Ortschafts- und Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit und die Bereitschaft, mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln den Freibadbetrieb aufrecht zu erhalten. In seinem weiteren Bericht ließ er das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Der Verein zählt 401 Mitglieder. Der neue technische Leiter "Einsatz", Martin Hafner, berichtete von 527 ehrenamtlich geleisteten Aufsichtsstunden im Freibad Kösingen und im Hallenbad Neresheim. 16 Riegenführer sorgten dienstags für einen reibungslosen Ablauf des Übungsabends mit über 120 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Weil das Hallenbad in Neresheim umgebaut wird, werde der Übungsabend im Lehrschwimmbad Ebnat abgehalten. Jugendleiterin Sandra Czech berichtete über die Jugendarbeit, bevor sich Ortsvorsteher Dirk Hoesch bei der DLRG für den Einsatz um das Freibad Kösingen bedankte. Im vergangenen Sommer zählte das Freibad Kösingen über 22 000 Badegäste. DLRG-Bezirksvorsitzender Uli Carle bedankte sich ebenfalls für das große Engagement des Vereins. Schatzmeisterin Annette Hafner blickte auf die Finanzen. Die Kassenprüfer bestätigten ihr gute Arbeit. Thomas Gröber als Vertreter der "Initiative Pro Freibad" sagte, dass sich 200 Mitglieder für das Härtsfeldbad einsetzen. Im April gebe es ein Benefizkonzert zugunsten der Initiative. Es folgten die Ehrungen. Für zehn Jahre geehrt wurden Heidrun Abele, Karsten, Ursula, Michael und Tobias Dehncke, Aileen und Jasmin Fritz, André und Tobias Jäger, Alexandra, Lea und Tim Konle, Michael und Sandra Miehlich sowie Andreas Winkler; für 25 Jahre Günther Eiltzer, Maria Fischer und Rolf Mailänder; für 40 Jahre Annemarie Kaufmann, Anton Schiele und Karin Schrezenmeir und für 65 Jahre Eugen Best. Dietmar Konle erhielt das Verdienstabzeichen in Bronze. Verdienstabzeichen in Gold gingen an Peter Fischer und Simone Mailänder.

Zurück zur Übersicht: Kösingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL