Mehrere Brände an der PH gelegt

  • Weitere
    schließen
+
Rund um die PH-Gebäude entdeckten Polizei und Feuerwehr mehrere kleinere Brandstellen.
  • schließen

In den vergangenen Jahren musste die Feuerwehr immer wieder Brände im Bereich löschen.

Schwäbisch Gmünd. Insgesamt zehn Brandstellen stellte eine Streife nach dem Hinweis eines Zeugen rund um das Gelände der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd fest. Das berichtet die Polizei.

Am Samstagmorgen gegen 10.15 Uhr hatte der Zeuge zwei kleinere Brandstellen an der Vorder- und der Rückseite der Sporthalle bemerkt. Mit beherztem Griff zur Wasserflasche konnte er diese nahezu vollständig löschen. Er verständigte die Polizei.

Die hinzugerufenen Beamten entdeckten dann weitere Brandstellen im Bereich des Hörsaalgebäudes, sowie an der Trennmauer zwischen Sporthalle und Hörsaal. Den Sachschaden schätzen sie insgesamt auf 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu den Brandlegern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd zu melden unter (07171) 3580.

Gleich vor Ort war von einer Brandstiftungsserie die Rede. In der Tat habe man in den letzten Jahren immer wieder kleinere Brände im Bereich des Berufschulzentrums löschen müssen, bestätigt Uwe Schubert, der Kommandant der Gmünder Feuerwehr, auf Nachfrage. Er erinnert an einen brennenden Container oder an brennendes Baumaterial. Dass die Polizei schon jemanden im Visier habe, sei ihm aber nicht bekannt.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

WEITERE ARTIKEL