Motorradfahrerin schwer verletzt

+
Symbolbild

Die 22-Jährige prallte gegen die Leitplanke und wurde vom Motorrad geschleudert.

Neresheim. Schwere Verletzungen hat sich eine 22 Jahre alte Motorradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend zugezogen. Kurz nach 18 Uhr befuhr die Bikerin die Landesstraße 2033 zwischen Neresheim und Dischingen. In einer Linkskurve lehnte sie sich laut Polizei wohl zu weit in die Kurve, weshalb die linke Fußraste ihres Zweirades am Asphalt hängen blieb und die 22-Jährige gegen die Leitplanke prallte und hierbei von ihrem Motorrad geschleudert wurde. Das Fahrzeug fuhr anschließend selbständig noch rund 50 Meter weiter, ehe es am linken Fahrbahnrand auf die Seite fiel. Die 22-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Heidenheim gebracht.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

Kommentare