Musik vertreibt die Sorgen

+
Volksmusik in der Arche.

Kultur Dass Volksmusik und Lieder zum Mitsingen gerade bei älteren Menschen die Alltagssorgen vertreiben können, bewies sich wieder einmal beim geselligen Miteinander in der ARCHE. Ums leibliche Wohl kümmerte sich unter Federführung von Alexandra Argauer das ehrenamtliche „Freunde“-Team. Vier Musikanten aus dem Ostalbkreis und Heidenheim heizten im voll besetzten

Saal ab der Kaffeestunde ein, derweil die kleinen Racker mit Angelika Munz

spielten und malten. Rüdiger Backes (Akkordeon), Arthur Puscher („Ziach“) Thomas Koch (Gitarre) und Wolfgang Pösselt (Sperrmüll-Schlagzeug) hatten sich zu diesem „Benefizgastspiel“ spontan zusammengefunden. Nicht nur die Gäste hatten riesigen Spaß an diesem musikalischen Powerevent, sondern auch die Musikanten. Man merkte ihnen die Freude am Spiel bei jedem Ton an, auch dass sie ohne Noten frei herausspielten, bewies die Könner in Harmonie und Improvisation. Vielseitig war das Repertoire, so dass lauthals mitgesungen, getanzt, ja sogar mitgeschunkelt wurde. ⋌Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare