B 466 erhält neuen Belag

  • Weitere
    schließen

Die Straße wird von 31. März bis 11. April gesperrt.

Neresheim. Der Landkreis übernimmt im Auftrag des Landes die Bauleitung für die Belagssanierung der B 466 zwischen dem Abzweig Großkuchen und Neresheim. Los geht es am 31. März. Die Straße ist bis 11. April gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert.

Ursprünglich war nur die Sanierung zwischen der Kreisgrenze und Neresheim vorgesehen. Da aber für die Sanierung komplett gesperrt werden muss, hat das Regierungspräsidiums entschieden, auch den Bereich im Kreis Heidenheim zwischen Abzweig Großkuchen und der Kreisgrenze zu sanieren. Die Maßnahme erledigt die Firma Thannhauser. Auf rund vier Kilometern wird die Deckschicht erneuert. Gesamtkosten: rund 500 000 Euro.

Während der Osterfeiertage bleibt die großräumige Umleitung zwar bestehen, die Strecke wird jedoch wieder geöffnet.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL