Blumen, Kultur, Kulinarik und ein Tatort in Neresheim

+
Der Neresheimer Obst- und Gartenbauverein hat einen Barfußpfad angelegt, der von Stauden umrahmt wird, sie man sie in vielen Vor- und Bauerngärten in der Region findet. Im Hintergrund "Tonis Karra".
  • schließen

Was die Aktion "Blühendes Neresheim" in ihrer dritten Auflage für Gäste aus nah und fern alles bietet. Start ist am Samstag, 23. Juli, im Stadtgarten mit einem Konzert.

Neresheim

Es ist Sommer, Sommer in der Stadt. Neresheim feiert bereits in der dritten Auflage "Blühendes Neresheim". Die  Sommeraktion wird am kommenden Samstag, 23. Juli, um 17.30 Uhr mit dem Konzert der Stadtkapelle Neresheim im Stadtgarten eröffnet und dauert bis 18. September. Im Mittelpunkt in den nächsten knapp zwei Monaten stehen Kunst, Kulinarik, Natur und Bewegung.

"Es freut mich besonders, dass  unsere Aktion beliebt ist und sich in kürzester Zeit schon etabliert hat", sagt Thomas Häfele beim Pressegespräch. Der Bürgermeister blickt auf den Beginn zurück und erinnert daran, dass die Coronapandemie 2020, ein Auslöser war für die Kombination von Kultur und Blumenschau im Neresheimer Stadtgarten. "Das Areal war bis zu diesem Zeitpunkt vor allem Parkplatz während des Stadtfests", sagt Häfele.

Was die Vereine leisten

Das hat sich geändert. Der Stadtgarten hat sich zum Treffpunkt entwickelt. Nicht nur beim Neresheim-blüht-Auftakt. "In diesem Jahr setzen wir stark auf die Vereine", betont das Stadtoberhaupt. "Sämtliche örtlichen Musikverein sind in prächtige Programm eingebunden", stellt Häfele fest. "Aber auch der Liederkranz Neresheim unterhält mit einem Chornachmittag die Gäste im Stadtgarten und sorgt für Speis und Trank", ergänzt Benjamin Zierold. Der Kulturbeauftragte der Stadt hat gemeinsam mit seiner Kollegin Franziska Becker die diesjährige Aktion federführend organisiert.

Gleich zwei Glanzlichter kennzeichnen den Neresheimer Sommer. Die "Schlager Lachparade" mit HansyVogt und Frau Wäber stehen am Samstag, 27. August, um 20 Uhr im Stadtgarten auf dem Programm. Tickets gibt's bei Reservix; es wird bewirtet. Das zweite NeresheimerStraßenfest in der Innenstadt steigt am Freitag, 2. September, ab 17 Uhr und am Samstag, 3. September, ab 12 Uhr.

Skulpturen- und Märchenpfad

Kultur erleben - das kann man auf dem Skulpturenpfad im Stadtgarten. Dort werden neue Kunstwerke gezeigt. Zudem führt der neue Märchenpfad über elf Stationen durch die Neresheimer Innenstadt. "Bekannt sind auch unsere Stadtführungen", sagt Häfele. An jedem zweiten Freitag im Monat startet die Tour durch Gassen und Straßen am Alten Bahnhof. Treffpunkt ist um 19 Uhr. Der Sommerspielplatz auf dem Marienplatz wird dieser Tage aufgebaut. Los geht's dort am 27. Juli.

Konzerte und italienische Nacht

Die Konzerte gestalten die örtlichen Vereine; neben der Stadtkapelle zur Eröffnung spielen unter anderem auch die Original Härtsfelder Musikanten am Samstag, 6. August und der MV Elchingen zum Platzkonzert am 13. August auf. Der Chornachmittag des Liederkranzes Neresheim folgt am Tag darauf. "Wirtshaus im Freien" mit dem Heimatverein Kösingen ist für Freitag, 12. August, geplant und eine italienische Nacht organisieren die Faschingsfreunde für Samstag, 10. September.

Tatort Neresheim

Ausstellungen sind der Kriminalgeschichte und der Natur gewidmet. "Tatort Neresheim" ist die Sonderausstellung - bis 18. September, immer sonntags - im Heimatmuseum überschrieben. Die im Rathaus trägt den Titel "Der Feldhamster" und ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Bier- und Weinprobe

Weitere Veranstaltungen sind unter anderem ein Märchenaben am 10. August, eine Bierverkostung am 5. August, ein Familiennachmittag mit Mentalmagier ChristianFontagnier am 14. August, eine Weinprobe am 19. August, eine Literaturnacht am 20. August und diverse Vorträge. Zudem runden Ausflüge und Wanderungen das umfangreiche Programm ab.

Tonis Schäferkarren und ein Beet, das der Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten angelegt hat.
"Musik liegt in der Luft" (links im Bild) hat Werner Kowarsch seine Skulptur genannt, die Teil des Skulpturenpfads und damit auch der Aktion "Blühendes Neresheim" ist.
Für südländisches Flair sorgen unter anderem diese Bananenpflanzen am Eingang des Stadtgartens.
Die Neresheimer Kleintierzüchter zeigen in ihrer Voliere unterschiedliche Tiere.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Kommentare