Elektroauto für die Behindertenhilfe

  • Weitere
    schließen
+
Mit dem neuen Elektroauto geht's ab jetzt ins Städtle.

Die Klienten der Samariterstiftung sind nun mit neuem Auto mobil.

Neresheim. Das erste Elektroauto für die Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb ist da. Die Klienten der Wohnangebote in Neresheim können nun mit einem rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug im Städtle verschiedene Angebote wahrnehmen und auch die benachbarten Städte besuchen.

„Neben der gesellschaftlichen Teilhabe sind Arztbesuche und therapeutische Maßnahmen, Einkäufe, Besuchsfahrten zu Angehörigen sowie Ausflüge und Fahrten zu Bildungsangeboten möglich“, beschreibt Gisela Graf-Fischer, Bereichsleiterin Wohnen, den geplanten Einsatz des Autos.

Aktion Mensch unterstützt

Der neue Kleinwagen, Renault Zoe Life, bietet Platz für fünf Personen. Gefördert wurde der Kauf durch die Aktion Mensch.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL