Erlebniswandern auf dem Härtsfeld

+
Der Albtrauf wird am Donnerstag erwandert, Archivfoto: gek

Eine ganze Reihe an geführten Wanderungen bietet Alb-Guide Guido Wekemann im Juni.

Neresheim. Nach zwei Jahren angeordneter Einschränkungen kann in diesem Sommer die Wandererlebnis Härtsfeld-Wanderwoche angeboten und durchgeführt werden. Die Wandertouren wurden neu geplant und vorbereitet. An einigen Tagen wird für die Hin- bzw. Rückfahrt wieder der Bus angemietet. Es sind auch Tagestouren als Rundwanderstrecken konzipiert.

Beginn und Ausgangspunkt der täglichen Wanderung werden nach verbindlicher Anmeldung mitgeteilt. Bei allen Wanderungen ist Selbstversorgung (Rucksackvesper) vorgesehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

An fünf Tagen wird in der vielgestaltigen Kulturlandschaft gewandert. Die Wanderrouten führen teilweise über den mit Prädikat ausgezeichneten Albschäferweg.

Am Montag, 20. Juni, geht es „Auf dem alten Postweg“ Richtung Dischingen. Der Rückweg ist auf dem Albschäfer Weg. Länge ca. 19 Kilometer.

Dienstag, 21. Juni, führt „Vom Barock in die Altsteinzeit und zur Alten Bürg“. Die Tour ist etwa 20 Kilometer lang.

Mittwoch, 22. Juni, geht es „Zur Keltenschanze“ bei Fleinheim über ca. 21 Kilometer.

Am Donnerstag, 23. Juni steht die „Wanderung am Albtrauf der Östlichen Alb“ auf dem Programm über ca. 21 Kilometer. Den Abschluss bildet der Freitag, 24. Juni, mit „Das Härtsfeld ganz im Westen“ auf einer gut 18 Kilometer langen Tour.

Die Wanderungen führen weitgehend über naturnahe Wege und altbekannte Waldpfade. Ausdauer, Trittfestigkeit und geeignetes Schuhwerk werden vorausgesetzt; Rucksackvesper; ggf. Einkehr am Ende der Wanderungen. Die Wanderungen leitet Alb-Guide Guido Wekemann.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bis spätestens 30.Mai. Information und Anmeldung: Tel: 07326-7467, alb-guide.wekemann@wetterglas.de

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

Kommentare