Falsche Polizisten machen erneut Beute

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild:Pixabay

Seniorin übergibt Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro an die Betrüger.

Neresheim-Elchingen. Trotz wiederholter und eindringlicher Warnung vor der Betrugsmasche Falsche Polizisten gelingt es den Tätern immer wieder Opfer zu finden. Die Polizei meldet, dass eine Seniorin aus Elchingen am Donnerstagabend Anrufe von einem Betrüger erhielt und letztlich auf die Masche hereinfiel.  Der Betrüger gab sich als Polizeibeamter Steiner aus und gab vor, dass die Frau aufgrund eines geflüchteten bewaffneten Täters in der Gegend ihre Wertsachen in Sicherheit bringen müsse. Zwei Kollegen würden die Wertsachen übernehmen und in Sicherheit bringen. Gesagt getan, die Geschädigte glaubte die Geschichte und übergab letztlich gegen 23.30 Uhr zwei fremden jungen Männern Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Fielen um die Tatzeit gegen 23.30 Uhr die beiden Männer oder Fahrzeuge, womöglich mit auswärtigen Kennzeichen, in den Bereichen rund um die Straßenzüge Bürgweg, Böhmerwaldstraße, Großkuchener Straße sowie der Bahnhofstraße auf? 

Zudem wiederholt die Polizei ihre Warnungen: 

  • Die Polizei ruft niemals an und erkundigt sich nach Wertsachen oder Vermögen Übergeben Sie niemals Wertsachen an fremde Personen. 
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht einschüchtern und unter Druck setzen.
  • Legen Sie einfach auf.
  • Verständigen Sie Ihre Angehörigen, wenn Sie einen solchen Anruf erhielten.
  • Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen bereits im Vorfeld über die Betrugsmaschen Falscher Polizist, Enkeltrick sowie Falsches Gewinnversprechen. 

Ergänzende Informationen hat die Polizei unter folgendem Link bereitgestellt: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ 

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL