Firma GtA will klimaneutral sein bis 2025

  • Weitere
    schließen

Landtagskandidaten der Grünen besuchen virtuell den Textilveredler GtA in Neresheim.

Neresheim. Im Rahmen der Austauschgespräche mit Unternehmern der Region statteten Grünen-Landtagskandidat Alexander Asbrock und Ersatzkandidatin Melanie Kraus dem Neresheimer Textilveredler GtA einen virtuellen Besuch ab.

Geschäftsführer Andreas Niess präsentierte den beiden Politikern per Handykamera die Produktionshalle und erläuterte die verschiedenen Verarbeitungsschritte. Im Detail stellte er unter anderem die umfangreichen und komplexen Anlagen zur Wärmerückgewinnung vor. "Es ist unser Ziel, die Firma bis 2025 auf klimaneutralen Betrieb umzustellen", sagte Firmeninhaber Niess. Seit dem Jahr 2017 habe man mehrere Millionen Euro in Umwelttechnik investiert und produziere mit einer großen Photovoltaikanlage heute schon die Hälfte des benötigten Stroms selbst. Auch die Angestellten profitieren von der zukunftsorientierten Unternehmensführung. So kann jeder Mitarbeiter sein Elektroauto auf dem Firmenparkplatz kostenfrei aus selbst erzeugtem Sonnenstrom laden.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL