Geiles Leben im Legoschloss

+
„Glasperlenspiel“ auf dem Marienplatz in Neresheim kam super an.
  • schließen

In Neresheim auf der Marktplatzbühne war das Elektropop-Duo „Glasperlenspiel“ zu Gast. Sängerin Carolin Niemczyk trifft den Nerv der Zeit.

Neresheim

Nur zur Einstimmung: „Legoschloss“ ist ihre neueste Single, „Geiles Leben“ ihr wohl größter Erfolg. Ein erstes Fazit: Wenn je ein Kontrapunkt, im allgemeinen Sinn gemeint, innerhalb einer Veranstaltungsreihe gesetzt wurde, dann war es „Glasperlenspiel“ im Gegensatz zu allem, was am Wochenende vorher in Neresheim musikalisch zu genießen war. Ganz klar wurde auch: Die Fans waren restlos begeistert.

Aber von vorn: Ab 17:15 ging es auf der Marienplatzbühne los mit einem Support von DJ Martin „Martinez“ Schill. So langsam füllte sich der Marienplatz. „Rund 350 Karten gingen schon im Vorverkauf weg“, war von Bürgermeister Thomas Häfele zu hören. Ein Rundblick: Streng nach Coronabedingungen gehandhabt war der Platz voll. An den Absperrungen und auch auf der abgesperrten Hauptstraße standen viele Zuhörer. Es kann losgehen.

Sängerin Carolin Niemczyk tanzt oder schwebt leichtfüßig auf die Bühne. Hat sofort das Publikum auf ihrer Seite.

Balsam für die Seele

Was man unbedingt sagen muss: Verbal in der Kommunikation mit den Fans trifft sie exakt den Nerv der Zeit. Wirkt authentisch. Ist so ganz und gar nicht oberflächlich.

„Hallo Neresheim. Ihr habt uns so lange gefehlt“, freut sie sich und sagt ihren ersten Song an: „Endlich wieder auf der Bühne zu stehen, für euch spielen zu dürfen, mit euch den Abend zu verbringen.

Das ist Balsam für die Seele“. Das berührt und macht glücklich. Der passende Song dazu: „Willkommen zurück“. Stimmiger geht es nicht.

Oder anders gesagt: Die Ansagen allein sind wunderschön. Etwa für den Song „Nächte ohne Fotos“ bei dem es ein wenig um den Verzicht auf Handys geht: „Unsere schönste Speicherkarte ist das Herz“.

Noch mehr Gefühl? „Liebe ist unsere allergrößte Macht, unser größter Schatz den wir haben. Manchmal ist ein nettes Wort, eine Umarmung alles was wir brauchen“ als Einstimmung auf „Liebe ist Safe“.

Wunderschön. Das Publikum steht, viele halten sich im Arm, es wird getanzt, mitgesungen und auch die eine oder andere kleine Träne ist mit im Spiel. „Ein Riesendankeschön, dass ihr hier seid“ werfen Sängerin Carolin Niemczyk und Sänger und Keyboarde Daniel Grunenberg in die Runde. Das kann man auch umdrehen: „Schön, dass ihr da wart“.

Es war der perfekte Abschluss eines glanzvollen Musikwochenendes in Neresheim. Ganz viel Applaus und Vorhang zu.

  • Glasperlenspiel
  • sind das deutsche Elektropop-Duo Carolin Niemczyk, Gesang, und ihr Lebenspartner Daniel Grunenberg, Gesang und Keyboard. Beide sind aus Stockach und haben sich über ihre gemeinsame Zeit bei der Band „Keine Zeit“ zum Erfolgsduo entwickelt. Benannt haben sie sich an dem Roman „Glasperlenspiel“ von Hermann Hesse. Mit Songs wie „Echt“, „Grenzenlos“, „Moment“ oder „Geiles Leben“ haben sie Erfolgshits in die Charts gebracht.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare