Große Geschenke für Stadtgarten

  • Weitere
    schließen
+
Stadtwappen Neresheim, von Werner Kowarsch, Lauchheim.

Die Künstler Werner Kowarsch und Otto Troll spenden der Stadt Neresheim je ein Kunstwerk. Warum sie das tun und was für 2021 vorgesehen ist.

Neresheim

Viele Besucher, tolles Feedback, Lob von allen Seiten: "Der Skulpturenpfad und die Sommeraktion Blühendes Neresheim waren eine super Sache", sind sich auch Künstler, Organisatorin und der Bürgermeister einig.

Werner Kowarsch aus Lauchheim sprach dazu von einer "herrlichen Fläche und einer tollen Betreuung und Organisation". Otto Troll aus Nördlingen lobte vor alle auch die "nicht übliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 400 Euro für die Künstler". Beide spendeten deshalb auch je ein Kunstwerk für den Verbleib im Stadtgarten.

Bei Werner Kowarsch ist es das "Stadtwappen" auf einem echten Härtsfeldstein, den er einmal in der Nähe von Hohenlohe gefunden hat. Bei Otto Troll sind es die beiden Skulpturen "Bizarre Begegnung".

Die Organisatorin Maria Schwarz-Fried aus Dorfmerkingen wiederum hob das Engagement der Künstler und vor allem der Männer des Bauhofes hervor und der Schultes der Härtsfeldstadt freute sich natürlich darüber, dass alles so gut geklappt hat.

Herrliche Fläche, tolle Organisation.

Werner Kowarsch Bildhauer

Fast logisch auch, dass es weitergeht: Für 2021 haben schon alle Künstler ihre Teilnahme ins Auge gefasst, Maria Schwarz-Fried bringt das Ganze wieder zum Laufen und Stadt und Verwaltung denken auch darüber nach, ob die Dauer des Skulpturenpfades eventuell verlängert werden könnte.

Im Hinterkopf haben dabei die Organisatoren die Neresheimer Großveranstaltungen im nächsten Jahr mit Landesmusikfest und Stadtfest Ende Juni. Deshalb fährt man gedanklich ein wenig mehrgleisig: Sollte Corona etwas über den Haufen werfen, will man flexibel reagieren.

Auf alle Fälle aber wird es die Sommeraktion "Blühendes Neresheim", eventuell unter anderem Namen, mit Schwerpunkt im Stadtgarten geben, ergänzt mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen. Dazu wohl neue Skulpturen und vielleicht sogar unter einem gemeinsamen Motto.

Je eine Skulptur für den Stadtgarten als nachhaltiges Geschenk an die Stadt: (v.l.) Bürgermeister Thomas Häfele, die Künstler Otto Troll aus Nördlingen und Werner Kowarsch aus Lauchheim.
Bizarre Begegnung: die Spende von Otto Troll aus Nördlingen.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL