Im Geist der alten Härtsfeldbahn

  • Weitere
    schließen

Einmal im Jahr öffnet die Härtsfeld-Museumsbahn beim Tag des offenen Denkmals ihren Bahnhof in Dischingen. Das schöne alte Gebäude ist der letzte im Originalzustand erhaltene Bahnhof einer Nebenbahn in Baden-Württemberg und versprüht den Charme der alten Schättere: Seit 1972 steht hier die Zeit still.

Liebevoll renoviert präsentieren sich Schalterraum und das Büro des Fahrdienstleiters. An der Wand hängen die Originalfahrpläne der Härtsfeldbahn aus dem Jahr 1972, daneben die Fahrpläne für Weiterfahrten nach Aalen und Dillingen. Im Güterbereich stehen alte Sackkarren, Leitern und eine Waage. "Alles original Härtsfeldbahn", strahlt Werner Kuhn, Vorstitzender des Museumsbahnvereins und einer der treibenden Kräfte bei den Bemühungen um den Erhalt des schönen alten Bahnhofs. Viel wurde dafür geleistet, seit das Gebäude im September 2005 vom Verein übernommen wurde. Davor war das 1900 erbaute und seit Langem schon unter Denkmalschutz stehende Gebäude seit der Stilllegung im Privatbesitz. Seitdem hat sich dort praktisch nichts verändert. Heute sind Dach, Außenfassade und die unteren Räume saniert und in den oberen beiden Wohnräumen wird intensiv gearbeitet. "Die sind einmal für den Verein", freut sich Werner Kuhn auf kommende große Zeiten des alten Bahnhofs. Denn wenn alles gut geht, soll er einmal in hoffentlich nicht zu ferner Zukunft Höhe- und Endpunkt der Museumsbahn sein, die dann von Neresheim bis nach Dischingen fahren soll. Doch bis dahin wartet erst Mal der Ausbau bis zur Station "Härtsfeldsee". "2019 wollen wir damit fertig sein und den Streckenabschnitt dann 2020 einweihen." Wer nicht so lange warten wollte, konnte sich am Tag des offenen Denkmals am Sonntag schon mal die Museumsbahn im Maßstab 1:22,5 anschauen. Wie jedes Jahr hatte die Interessengemeinschaft "IG Spur 2" im kleinen Garten hinter dem Bahnhof eine Anlage "in Art der Härtsfeldbahn" aufgebaut. Mit perfekten Nachbauten der Loks 11 und 12 und des Triebwagens T 33.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL