Neresheim bekommt viel Flüsterbelag

  • Weitere
    schließen
+
Wie hier aktuell die B 466 werden in Neresheim 2021 viele Straßen saniert. Dabei kommt es zu Behinderungen des Straßenverkehrs.

Sechs Straßensanierungen stehen auf dem Härtsfeld in den kommenden Monaten an. Wo wie lange gebuddelt wird. Eine Übersicht.

Neresheim

Wir freuen uns sehr, dass viel Geld in die Hand genommen wird, um hier in Neresheim die Straßen zu erneuern. Alle sind bemüht, die Arbeiten schnell durchzuziehen, und wir hoffen auf Verständnis bei den Gewerbetreibenden und der ganzen Bevölkerung", blickt Bürgermeister Thomas Häfele auf die kommenden Straßensanierungsarbeiten in und um Neresheim herum.

Der Hintergrund für seine Bitte: Zwangsläufig wird es während der Bauarbeiten natürlich zu entsprechenden Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Vor allem wegen des Schüler- und Busverkehrs wurden die Maßnahmen auch verstärkt in die Ferien verlegt. So wie jetzt über die Osterferien schon die Arbeiten an der B 466 von Großkuchen bis zum Härtsfeldcenter. Sechs größere Baumaßnahmen sind es insgesamt. Dabei wird es speziell bei den Arbeiten an der B 466, Ortsdurchfahrt Neresheim, und an der L 1084, Ortsdurchfahrt Elchingen, zu größeren Behinderungen kommen.

Außer schönen glatten Fahrbahnen werden auch die Lärmemissionen in der Härtsfeldstadt und den beiden betroffenen Teilorten spürbar heruntergefahren. "Geplant ist, innerorts überall den landläufig Flüsterasphalt genannten Straßenbelag zu verbauen", freut sich der Schultes. "Für alle Maßnahmen werden in Kürze Verkehrsgespräche mit den Fachbehörden stattfinden, um frühzeitig darauf vorbereitet zu sein und die Sperrungen entsprechend kommunizieren zu können", sagt Thomas Häfele weiter.

An diesen sechs Straßen wird in den kommenden Monaten gearbeitet:

  1. 1. B 466: nach der Einmündung K 3033/Großkuchen bis zur Einmündung Auernheimer Weg; Zeitraum: in den Osterferien. Status: Die Arbeiten laufen gerade.

Alle sind bemüht, die Arbeiten schnell durchzuziehen.

Thomas Häfele Bürgermeister
  1. 2. K 3301: von Neresheim in Richtung Kösingen nach der Einmündung "Am Sauren Stich" bis Kreuzung bei Maria Buch (Schloßstraße/Alte Kösinger Straße); Zeitraum: nach den Osterferien bis voraussichtlich vor Pfingsten; Dauer: Rund vier bis fünf Wochen werden für die Maßnahme auf der Kreisstraße benötigt.
  2. 3. K 3301: ein Lückenschluss vom Ortsausgang Kösingen in Richtung Forheim bis zur Landesgrenze; Start der Arbeiten: voraussichtlich Ende Mai; Dauer: rund eine Woche.
  3. 4. B 466: Ortsdurchfahrt Neresheim vom Nettomarkt bis zum Ärztehaus. Das ist zwar nur ein kleines Stück, wegen einer Parkbucht und eines Radwegs allerdings etwas aufwendiger; Zeitraum: in den Sommerferien; Dauer: rund drei Wochen.
  4. 5. B 466: Ortsdurchfahrt Neresheim von der Einmündung Kösinger Straße K 3301 in Richtung Nördlingen bis zur Einmündung Abt-Angehrn-Straße. Direkt im Anschluss an Maßnahme vier in der Innenstadt ist Maßnahme fünf geplant; Zeitraum: voraussichtlich im September; Dauer: etwa drei Wochen.
  5. 6. L 1084: Ortsdurchfahrt Elchingen. Die Baustelle an der Ortsdurchfahrt Elchingen wird die größte Maßnahme sein. Sie ist in zwei Bauabschnitte gegliedert. 1. Abschnitt: aus Richtung Ebnat kommend von den Haldenhöfen bis zur Fuchsgasse. 2. Abschnitt: von der Fuchsgasse Richtung Neresheim bis zum Ortsausgang Elchingen, Abzweigung Gewerbegebiet Reichertstal). Der Zeitraum: Herbst 2021 und Frühjahr 2022, Baubeginn wird voraussichtlich Ende September sein. Zeitplan: Aktuell laufen die Abstimmungen, welcher Abschnitt zuerst gemacht wird. Im Frühjahr 2022 soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Diese Aktion muss dazu mit den Maßnahmen in umliegenden Gemeinden – wie zum Beispiel Ebnat – abgestimmt sein.
An fünf Stellen wird der Straßenbelag zwischen Großkuchen und Kösingen in den kommenden Monaten verbessert.
Die Ortsdurchfahrt wird in zwei Abschnitten ausgebaut.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL