Neresheim setzt 2021 auf Kulturmix

  • Weitere
    schließen
+
Sabine Meyer bringt das Alliage Quintett mit.

DJ Ötzi, Anna-Maria-Zimmerman, Giora Feidman, die Autoren Klüpfel & Kobr, Pater Anselm Grün und viele mehr hat die Stadt für ein Gastspiel im kommenden Jahr verpflichtet.

Neresheim

Es wird vieles nicht so sein, wie gewohnt", beginnen Neresheims Bürgermeister Thomas Häfele und der Kulturbeauftragte Benjamin Zierold die Präsentation des Kulturprogramms 2021. Doch es gibt Hygienekonzepte, man ist hochflexibel und was mit den Besucherzahlen geht, werden die dann gültigen Corona-Bestimmungen zeigen. "Hauptsache, es gibt überhaupt wieder Kultur-Veranstaltungen", ist dem optimistischem Schultes ganz besonders wichtig.

Dafür holen die Neresheimer vor allem auch Stars in Sachen Musik aufs Härtsfeld. Insgesamt wird es 2021 einen bunten Kultur-Mix geben, mit DJ Ötzi und Anna-Maria-Zimmermann am einen Ende der Skala und Giora Feidman oder Sabine Meyer am anderen.

Dazwischen gibt es Extrem-Bergsteiger Hans Kammerlander, die Star-Autoren Klüpfel & Kobr mit ihrem neuen Kluftinger-Krimi, Pater Anselm-Grün, drei Klosterkonzerte, das Landespolizeiorchester oder ein zweitägiges Streetfood-Festival.

Variationen zu Martin Knollers Werken in der Abteikirche werden Thema einer Ausstellung sein und das Tourneetheater Stuttgart soll mit dem Stück "Die Wunderübung" Theaterkultur in die Härtsfeldstadt bringen. Absoluter Höhepunkt wird das Landesmusikfestival sein, gefolgt vom großen Neresheimer Stadtfest eine Woche später.

"Wir sind glücklich, ein landesweites Projekt bei uns in Neresheim zu haben", freut sich Zierold auf das Großereignis. Dazu sind die Planungen auch schon in vollem Gange. Aber gerade hier wird es wohl die meisten Veränderungen zu den Großveranstaltungen der früheren Jahre geben: "Wir machen fast alles openair und rechnen mit Besucherzahlen im vierstelligen Bereich", schaut der Bürgermeister nach vorn.

Noch etwas ist Thomas Häfele wichtig: "Wir nehmen unsere Vereine bei allen Veranstaltungen mit ins Boot".

Nach dem "Ausfalljahr 2020" gibt es also wieder Licht am Ende des Tunnels. Nicht zu vergessen: Auch die Aktion "Blühendes Neresheim" mit der Kultur im Grünen wird nach dem großen Erfolg 2020 wiederholt.

Die geplanten Termine 2021

  • Tourneetheater Stuttgart, 27. Februar mit "Die Wunderübung" in der Härtsfeldhalle.
  • Konzert Giora Feidman und Sergej Tcherenpanov am 13. März, Happy-Birthday-Tour, Härtsfeldhalle.
  • Ausstellung "Licht und Raum - der Neresheimer Himmel", Variationen zur Bilderwelt von Martin Knoller, 15. April bis 9. Mai Rathaus Neresheim.
  • Vortrag Pater Anselm Grün: Vom Ich zum Du, 28. April, Härtsfeldhalle.
  • Landes-Musik-Festival am 20. Juni.
  • Konzert DJ Ötzi & Anna-Maria Zimmermann, 25. Juni, Marienplatz Neresheim.
  • Schau "Blühendes Neresheim mit Kultur im Grünen", Juli bis September im Stadtgarten.
  • Streetfood-Festival am 30. und 31. Juli
  • Konzert Landespolizeiorchester Baden-Württemberg, 18. September, Härtsfeldhalle.
  • Multivisionsshow Hans Kammerlander: "Bergsüchtig", 29. Oktober, Härtsfeldhalle.
  • Lesung Klüpfel & Kobr: Literatur-Comedy: "Der neue Kluftinger", 17. November, Härtsfeldhalle.
  • Klosterkonzerte "Marimba und Orgel im Dialog", 27. Juli; Royal Academy of Music London, 5. September; "Saxofon trifft Orgel", 26. September und das Weihnachtskonzert mit Sabine Meyer & Alliage Quintett, Härtsfeldhalle, 18. Dezember.

Mehr zum Thema

Hans Kammerlander ist "Bergsüchtig".
Giora Feidman (rechts) und Sergej Tcherenpanov.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL