Neresheims Osterbrunnen wieder „in ganzer Pracht“

+
„Frohe Ostern Neresheim“: Die Frauen vom Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten bereiten in aufwändiger Kleinarbeit den Neresheimer Osterbrunnen vor.

Die Frauen vom Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten haben mit den Vorarbeiten begonnen.

Neresheim. Was vor sieben Jahren, im Jahr 2015, mit dem ersten Neresheimer Osterbrunnen begann, wird immer größer und schöner: „So zwischen 4500 und 5000 reich verzierte Eier in allen Größen sind es mittlerweile sicher“, schätzen die Frauen vom Obst- und Gartenbauverein Neresheim-Stetten beim gemeinsamen „Kranzen“ in einer Halle des städtischen Bauhofs. Dabei entstehen zuerst aus einem ganzen Berg gespendeter Äste und Zweige lange Girlanden. In diese werden dann von den OGV-Frauen in liebevoller Kleinarbeit die bunten Eier gesteckt. Natürlich in vielfältigen Mustern und sogar so, dass sich kleine Bilder ergeben. Ganz besonders stolz sei man auf die „beeindruckende Krone“, die Bögen und überhaupt auf „den ganzen wunderschönen Osterbrunnen“.

Eröffnung mit Überraschung

„Endlich wird er wieder ganz normal“, freuen sich die Frauen des Obst- und Gartenbauvereins Neresheim-Stetten über die umfangreichen Vorarbeiten. Man erinnert sich: In den vergangenen beiden Jahren hat man es zwar trotz Corona-Pandemie auch geschafft, einen Osterbrunnen zu schmücken, doch lange nicht ganz so aufwändig. Aber nun erstehe der Neresheimer Osterbrunnen in der Marktstraße direkt gegenüber dem Rathaus wieder „in seiner ganzen Pracht“. Vielleicht sogar mit einer Überraschung dazu. Aber das werde noch nicht verraten, so die OGV-Frauen. Auf alle Fälle freuen sich die Initiatorinnen um Luitgard Mahringer auf die Eröffnung des Osterbrunnens durch Bürgermeister Thomas Häfele am Samstag, 9. April, um 13.30 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

Kommentare