Resolution zur Ortsumfahrung

+
Neresheim aus der Luft betrachtet.
  • schließen

Neresheim und Ohmenheim sollen vom Durchgangsverkehr entlastet werden. Der Gemeinderat der Stadt Neresheim bittet nun den Kreistag um Hilfe.

Neresheim

Um die Ortslagen Neresheim und Ohmenheim vom Durchgangsverkehr zu entlasten, ist der Bau einer Ortsumgehung im Zuge der B 466 unumgänglich.“ So steht es in der am Montagabend im Gemeinderat einstimmig bei einer Enthaltung verabschiedeten Resolution.

So ganz neu ist die Thematik „Verkehrsbelastung“ in der Härtsfeldstadt aber natürlich nicht. Schon seit den 1980er Jahren existiert zum Beispiel im Flächennutzungsplan eine Trasse zur Nordumfahrung von Ohmenheim und Neresheim. Seitdem flammen die Diskussionen immer wieder auf. Auch deshalb, weil die neusten Zahlen belegen: Laut Verkehrsuntersuchung des Landkreises wird die Ortsdurchfahrt Neresheim täglich mit über 9000 Fahrzeugen, davon 770 Lkw, belastet.

Die Prognose bis 2030 sagt täglich 13.000 Fahrzeuge, davon über 1000 Lkw voraus.

Nicht berücksichtig ist dabei eine möglich Südumfahrung der Stadt Nördlingen. Diese würde zu einer weiteren starken Verkehrszunahme führen.

Anlass genug für die Räte, sich in Klausurtagung und nichtöffentlicher Sitzung intensiv mit dem Thema Umfahrung zu beschäftigen. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile sprachen sich die Räte jetzt für eine Nordumfahrung Neresheims aus, wie sie im Flächennutzungsplan vorgesehen ist. Dazu bitten die Räte in der Resolution den Kreistag, dieses Anliegen zu unterstützen.

Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt, eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben. Diskussion zum Thema gab es in der Sitzung am Montagabend nicht mehr. „Grundsätzlich bin ich für die Umfahrung. Aber den Ansatz finde ich falsch. Wir müssen kurzfristig auch dem ÖPNV Priorität geben“, wandte Raphael Pius Kaim für die Grüne-Fraktion noch ein und fand damit fraktionsübergreifend breite Zustimmung. „Vergesst Elchingen nicht“, mahnte Ortsvorsteher Nikolaus Rupp zum Ende der Sitzung noch an.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare