Schönheiten auf vier Pfoten

+
Bürgermeister Thomas Häfele zeichnete den besten Hund des Tages mit einem Neresheimer Band des Kleintierzuchtvereins aus: (von links) Vorstand Kurt Hummel, Bürgermeister Thomas Häfele, Chantal Budo, Preisrichterin Gudrun Menges-Mohr, Monika Feil, Markus

Viele Besucher aus dem Inn- und Ausland tummeln sich am Wochenende bei der 20. Internationale Hundeausstellung in der Halle de Kleintierzüchter.

Neresheim

Auf den Hund gekommen ist Neresheims Kleintierzuchtverein. Am Wochenende war dessen Ausstellungshalle fest in Beschlag von Vierbeinern; dort lief zum 20. Mal eine internationale Hundeausstellung. Über 180 Hunde wurden in verschiedenen Klassen ausgezeichnet; die Tagessieger erhielten jeweils ein Neresheimer Band.

Autos mit Kfz-Kennzeichen aus ganz Deutschland und dem Ausland, darunter Niederlande und Schweiz vor der Halle und drinnen großer Andrang bei der Schau, die der Internationale Club für Lhasa Apso und Tibet Terrier (ILT) organisiert hatte. Auf der Gemeinschaftszuchtschau der Hunde- und Züchtervereine waren Hunderassen „querbeet“ vertreten. Züchter, Deckrüden- und Hundebesitzer kamen mit ihren besten Tieren.

Tierärztin Dr. Erika Feil aus Aalen betreut den Kleintierzuchtverein seit über 40 Jahren. Dessen Ausstellungshalle wurde 1999 fertiggestellt. Dr. Feil war begeistert und fragte damals an, ob dort eine Hundeausstellung laufen kann. So gab es 2000 die erste in Neresheim.

Mehr als 180 Hunde unterschiedlichster Rassen beurteilten die Preisrichtern Erwin Deutscher aus Gratwein (Graz/Österreich) und Gudrun Menges-Mohr aus Viersen. Am Samstag wurden größere Hunde und am Sonntag kleinere Rassen nach den typischen Merkmalen wie Körperbau und Gangwerk bewertet und prämiert. Am Ende jeden Tages wurde der Tagessieger gekürt. Zudem gab es an beiden Tagen eine „Dog dancing“ Vorführung von Chantal Budo aus Heidenheim.

Bürgermeister Thomas Häfele sagte: „Diese Hundeausstellung ist ein Aushängeschild für Neresheim“. Er überreichte dem Tagessieger ein Neresheimer Band vom Kleintierzuchtverein, dem er auch dankte.

Den Hundebesitzern war kein Weg zu weit und sie waren sich einig, die harmonische, entspannte Ausstellung in Neresheim war sehr gut organisiert und sie lobten das Flair. Über ihre jeweiligen Vereine und Verbände, das Internet und nicht zuletzt durch Mundpropaganda kommen sie aufs Härtsfeld.

Markus Winkler aus Gilching und Herrchen von „Quirin“, der 2. Platzierte vom Samstag, erklärte, er sei zum sechsten Male hier und komme 2022 gerne wieder.

Ein Besitzerehepaar von Tibet Terriern aus Bretten will auch 2022 wiederkommen. Sie besuchen deutschlandweit viele Schauen, 2021 führe sie der erste Besuch nach Neresheim.

Irische Wolfshunde sind trotz ihrer Größe freundlich, sagt Helga Müller aus Annweiler. Ihr gehören die irischen Wolfshunde „Temhair’s Quota“ und „Temhaiir’s Rani“. Sie war bereits in früheren Jahren auf der Neresheimer Schau.

Eine Auszeichnung hatte Kurt Hummel, Vorstand des Kleintierzuchtvereins für Tierärztin Dr. Erika Feil im „Ärmel“. Er überreichte ihr für ihre über 40-jährige tierärztliche Betreuung den Ehrenteller des Kleintierzuchtvereins. Auch 2022 soll es wieder eine Gemeinschaftszuchtschau geben.

Die Bewertungsresultate

Tagessieger am Samstag wurden Monika Feil aus Aalen mit dem Tibet-Terrier Shamba Kyi L’Indra; Markus Winkler aus Gilching mit dem Rhodesian Ridgeback „Quirin“ und Cornelia Held aus Heidenheim mit dem Irischen Wolfshund namens Celtic Shamrock Rumo.

Am Sonntag zeichnete der Kleintierzuchtvorstand Kurt Hummel den Tagessieger ebenfalls mit einem Neresheimer Band aus. Tagessieger wurde wieder Monika Feil, Aalen; Ricarda Scheffler aus Olfen mit dem Xoloitzcuintle namens Ring Rider Licence to Win und Andreas Schröder aus Aichach mit dem Cavalier King Charles Spaniel namens Vamos vom Erlenbacher Hemmerich.

Prämierung am Sonntag: (von links) Kurt Hummel, Dr. Erika Feil, Chantal Budo, Preisrichter Erwin Deutscher, Ricarda Scheffler, Preisrichterin Gudrun Menges-Mohr und Andreas Schröder.
Kurt Hummel überreichte Tierärztin Dr. Erika Feil den Ehrenteller des Vereins.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare