Zur Person

Ulrike Reiger verabschiedet

Neresheim. Nach 26 Jahren als Mitarbeiterin der Tourist-Information haben die Bürgermeister der Stadt Neresheim, der Gemeinden Nattheim und Dischingen Ulrike Reiger verabschiedet. Diese hatte die Verwaltung der Geschäftsstelle der Touristikgemeinschaft Gastliches Härtsfeld inne gehabt. Als gelernte Fremdsprachenkorrespontendin habe Reiger mit viel Initiative und Herzblut den Bereich Tourismus auf dem Härtsfeld aufgebaut und sich um die Repräsentation in der Öffentlichkeit gekümmert.

Insbesondere auf der CMT (eine der größten Urlaubsmessen Europas) präsentierte Ulrike Reiger regelmäßig das Härtsfeld. Stark engagiert sei sie auch als Vertreterin bei den Leader-Förderprogrammen gewesen. „Die gute Verbindung der Stadt Neresheim zur Royal Academy of Music war ebenfalls mit Ihr Verdienst“, betonte Bürgermeister Thomas Häfele. Auch der stets gute Kontakt zum Kloster, insbesondere auch im Zusammenhang mit der Organisation der Klosterkonzerte könne dem Verhandlungsgeschick von Ulrike Reiger gutgeschrieben werden.

Bindeglied zwischen den Kreisen

Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska hob die gelungene Zusammenarbeit zwischen den beiden Landkreisen Ostalkreis und Heidenheim hervor, bei der Reiger als Bindeglied fungiert habe. „Hier haben Sie ein gut funktionierendes Netzwerk aufgebaut, das allen drei Härtsfeldgemeinden zu Gute kommt“, ergänzte Bürgermeisterkollege Alfons Jakl aus Dischingen. Ulrike Reiger wünschte ihrer Nachfolgerin, Ulrike Gruber-Bittnar, stets ein glückliches Händchen und alles Gute.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

Kommentare