Variationen der Bilderwelten

  • Weitere
    schließen

Bilder in „Licht und Raum: Der Neresheimer Himmel“ ist im Rathaus Neresheim zu sehen.

Neresheim. In den Sommermonaten 1770 bis 1775 malte Martin Knoller die sieben Kuppeln der Abteikirche in Freskotechnik aus. Sein Werk besticht durch geniale Perspektivenmalerei und leuchtende Farben.

Aus Anlass des 250-jährigen Jubiläums haben sich die Künstler Paul Groll, Nikolaus Mohr und Gerhard Stock mit Variationen zur Bilderwelt von Martin Knoller beschäftigt und stellen die geschaffenen Werke im Rathaus Neresheim aus.

Die Ausstellung findet von Samstag, 19. Juni bis einschließlich Freitag, 25. Juli in der Adalbert-Seifriz-Halle (Eingangshalle) des Rathauses Neresheim statt.

Bis zum 25. Juli ist die Ausstellung Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Übersicht: Neresheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL